Stand: 02.04.2021 15:38 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Geringer Tagestourismus in SH

Der befürchtete Besucherandrang in Urlaubsorten in Schleswig-Holstein ist am Freitag ausgeblieben. Die Polizei meldete weniger Verkehr auf den Straßen im Land und sieht einen Grund für den geringen Tagestourismus im eher durchschnittlichen Wetter. Auch die Deutsche Bahn zählt weniger Fahrgäste als sonst und meldet keine Wartezeiten am Sylt-Shuttle. In Schleswig-Holstein dürfen Tagestouristen einreisen und Eigentümer von Ferienhäusern können diese unentgeldlich ihren Verwandten oder Freunden überlassen. In Hotels jedoch dürfen Gäste nur aus beruflichen oder medizinischen Gründen übernachten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 15:00

Nach Corona-Absage: Flensburg gegen Zagreb als Doppel-Spieltag

Nach der Spielabsage wegen Corona-Fällen bei RK Zagreb bestreiten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt das Achtelfinale in der Champions League gegen die Kroaten nach Ostern als Doppel-Spieltag. Die Europäische Handball-Föderation hat das ursprünglich für Gründonnerstag angesetzte Hinspiel nun in Absprache mit den beiden Clubs auf den 7. April verschoben. Eine Uhrzeit steht noch nicht fest. Anwurf für das Rückspiel soll wie geplant bereits einen Tag später um 18.45 Uhr sein. Beide Spiele werden in Flensburg ausgetragen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 13:00

Lübecker Kreuzweg 2021 wegen Corona-Pandemie als Film

Jedes Jahr nehmen in Lübeck am Karfreitag mehrere Hundert Gläubige am ältesten Kreuzweg Deutschlands teil. Corona-bedingt ist das aber auch in diesem Jahr nicht möglich. Deshalb können die evangelischen und katholischen Christen nur einen Film sehen - so wie schon im vergangenen Jahr. Erstmals wirkt der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther mit. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 08:00

Nordbahn: 32 Züge fallen bis Ostersonntag aus

Bei der Nordbahn fallen von Karfreitag an bis einschließlich Sonntag zwischen Neumünster und Bad Oldesloe 32 Züge aus. Stattdessen sind dort Busse unterwegs. Hintergrund sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn. Außerdem fährt die RB 61 der Nordbahn von Itzehoe nach Hamburg-Altona statt zum Hauptbahnhof. Auch bei der Deutschen Bahn gibt es in Hamburg teilweise Änderungen. Die S-Bahn fährt von Dienstag an bis zum 18. April nicht zwischen Pinneberg und Elbgaustraße, stattdessen werden Busse eingesetzt. Außerdem können Fahrgäste ab Pinneberg auf Regionalbahnen umsteigen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 10:00

Corona in SH: Flensburg wieder unter 100er-Inzidenz

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Donnerstag (1.4.) 358 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Die Kreise Segeberg und Pinneberg und das Herzogtum Lauenburg liegen über der 100er-Inzidenz. Die Inzidenz in Flensburg ist wieder etwas unter 100 gesunken- auf 96,5. Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz leicht gesunken - auf 73,9. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Virus angesteckt haben, erhöhte sich auf 50.345. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 10:00

Knochenfund in Drage

Spaziergänger haben am Elbstrand bei Drage (Niedersachsen) menschliche Knochenteile gefunden. Laut Polizei könnten sie im Zusammenhang mit einem sechs Jahre alten Vermisstenfall stehen - den der Familie Schulze. Im Sommer 2015 verschwanden eine 43-jährige Frau und ihre 12-jährige Tochter in der Elbmarsch - ein paar Tage später entdecken Zeugen die Leiche des Vater in der Elbe bei Lauenburg. Von Frau und Tochter fehlt seit dem jede Spur. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann erst Frau und Kind und dann sich selbst umgebracht hat. Ob die nun am Elbstrand gefundenen Knochen tatsächlich zur vermissten Mutter oder ihrer Tochter gehören, soll eine DNA-Analyse ergeben. Ein Ergebnis gibt es aber laut Polizei wegen der Osterfeiertage voraussichtlich erst Mitte nächster Woche. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.04.2021 10:00

Chlorgasunfall in Sankt Peter-Ording verhindert

Ein Großeinsatz der Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag in Sankt Peter-Ording einen Chlorgasunfall verhindert. Die Einsatzkräfte wurden laut Feuerwehr in ein großes Hotel am Strand gerufen. Im Schwimmbad des Hotels gab es ein Leck in der Dosierungsanlage der Schwefelsäure. Die Flüssigkeit tropfte in die darunter gelagerte Chlorlauge. Das gefährliche Chemikalien-Gemisch drohte überzulaufen. Die Einsatzkräfte vom Löschzug Gefahrengut klemmten daraufhin die kaputte Leitung ab und sicherten die Flüssigkeit. Verletzt wurde nach Angaben des Wehrführers niemand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.04.2021 20:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.04.2021 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere Baumstämme sind aufeinander gestapelt. © picture alliance/dpa/Stephan Schulz Foto: Stephan Schulz

Holz plötzlich Mangelware - Lieferengpass bei Firmen in SH

Hohe Nachfrage in den USA, Werksschließungen, Schadholz: Die Branche der Holzbauer in SH leidet massiv. Manche denken um. mehr

Videos