Stand: 26.02.2021 19:37 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Grundschüler im Kreis Schleswig-Flensburg können wieder in die Schule

Grundschüler im Kreis Schleswig-Flensburg können von kommendem Montag an für vorerst eine Woche wieder in die Schule gehen. Für die Klassen eins bis vier gibt es dabei laut Kreis Wechselunterricht. Eine Verlängerung der Regelung sei möglich. Davon ausgenommen sei wegen hoher Corona-Zahlen die Region um die Stadt Flensburg. Dort gebe es weiterhin nur Distanzunterricht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 19:30

Betretungsverbot für Travemünde aufgehoben

Das Betretungsverbot für Tagestouristen in Travemünde wurde früher als geplant aufgehoben. Damit können alle, die nicht aus Lübeck kommen, bereits am Wochenende anreisen. Eigentlich war das Betretungsverbot - laut einer Verfügung der Stadt - bis Montag vorgesehen. Ein Sprecher der Stadt sagte, das Land halte das für unverhältnismäßig. Ursprünglich war die Hansestadt gegen eine vorzeitige Aufhebung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 18:00

Über 80-Jährige müssen bis Mitte März auf Einladung warten

Schleswig-Holsteiner, die 80 Jahre oder älter sind, müssen teilweise doch noch länger auf ihre schriftliche Einladung zu einem Impftermin warten. Grund ist nach Angaben des Gesundheitsministerium, dass die Telefon-Hotline zum Vereinbaren der Termine überlastet ist. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 18:00

Vor Corona-Gipfel: Günther plant weitere Öffnungsschritte

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat im Landtag erklärt, was er im Bund-Länder-Treffen für Schleswig-Holstein anstrebt. "Wir versuchen, möglichst einheitliche Regeln im Norden aufzustellen. Das werden wir nicht überall schaffen", sagte er. Er kündigte an, dass die Grundlage für die Bund-Länder-Konferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten am Mittwoch (3. März) sowohl der Stufenplan der Jamaika-Koalition als auch das RKI-Papier seien. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 14:00

Nordkirchenhaushalt verabschiedet

Die Nordkirche muss in diesem Jahr mit deutlich weniger Geld auskommen als im zurückliegenden Jahr. Das geht aus dem Haushalt hervor, den die Landessynode am Freitag mit großer Mehrheit beschlossen hat. Danach rechnet die Nordkirche im laufenden Jahr mit Kirchensteuereinnahmen in Höhe von 483 Millionen Euro. Das seien etwa 53 Millionen Euro weniger als im Jahr zuvor. Gründe für den Einnahmerückgang sind den Angaben zufolge neben Umsatzrückgängen, Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auch der Rückgang der Kirchenmitglieder. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 16:00

Großauftrag für TKMS in Kiel

Die italienische Marine baut zwei neue hochmoderne U-Boote mit Technik aus der Landeshauptstadt. Das Design, Antrieb, ganze Sektionen und Komponenten sollen von der Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) kommen. Zusammengebaut werden die Boote allerdings in Italien. Die Kosten sollen sich nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein auf insgesamt 1,3 Milliarden Euro belaufen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 16:00

AstraZeneca-Impfstoff in SH gut angenommen

Allzu große Skepsis gegenüber dem AstraZeneca-Impfstoff, wie er aus einigen Teilen Deutschlands gemeldet wird, gibt es in Schleswig-Holstein offenbar nicht. Bisher wurden laut dem schleswig-holsteinischen Gesundheitsministerium 52.800 Impfdosen von AstraZeneca nach Schleswig-Holstein geliefert. Rund ein Viertel wurde den Angaben zufolge schon an Menschen mit der Impfpriorität 1 verimpft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 14:00

Neues Polizeigesetz: Finaler Rettungsschuss auch bei Kindern

Monatelang hatte es Diskussionen um den richtigen Weg gegeben: Jetzt steht es, das neue Polizeigesetz für Schleswig-Holstein. Mit Ausnahme der SPD stimmten die Abgeordneten dafür. Unter anderem wird Klarheit für den Einsatz beim finalen Rettungsschuss geschaffen. Die tödliche Schussabgabe ist demnach in absoluten Ausnahmesituationen als allerletztes Eingriffsmittel zur Abwehr einer Gefahr für Leib und Leben zulässig. Künftig darf der Schuss auch auf unter 14-Jährige abgegeben werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 14:00

GEW demonstriert vor dem Landeshaus in Kiel

Vor der Landtagssitzung hat am Freitag die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft demonstriert. Auf einer Videowand wurden Fotos von Lehrkräften und Erzieherinnen und Erziehern gezeigt, die sich vor dem Hintergrund des Regelbetriebs in Kitas, Grundschulen und Förderzentren Sorgen um ihre Gesundheit machen. Die GEW fordert, zunächst mit halber Gruppenstärke zu starten, um Beschäftigte und Kinder besser zu schützen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 11:00

AKW-Bauschutt in Lübeck: Minister Albrecht beantwortet Fragen

Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) hat sich am Donnerstagabend den Fragen der Lübecker Politiker und Politikerinnen gestellt. Es ging um den AKW-Bauschutt aus Brunsbüttel, der bis 2022 auf der Lübecker Deponie Niemark abgelegt werden soll. Albrecht sagte, der Bauschutt sei so ungefährlich wie normaler Bauabfall. 12.500 Tonnen sollen an die Deponie gehen. Die meisten Abgeordneten sind gegen die verfügte Deponierung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 10:00

Buchholz fordert Öffnung des Einzelhandels

Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hält es für vertretbar, dass alle Geschäfte des Einzelhandels bald wieder öffnen dürfen. Es sei immer schwerer vermittelbar, dass außer Friseuren und Gartencentern alles andere geschlossen bleiben muss. Als Minimallösung schlägt Buchholz bundesweit Click&Meet-Terminshopping für die Branche vor. Dann könnten sich Mitglieder eines Hausstandes nach Absprache in einem geschlossenen Geschäft beraten lassen und einkaufen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 08:00

Stauanlagen im Königsmoor bei Erfde zerstört

Unbekannte haben die Stauanlagen im Königsmoor bei Erfde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) zerstört. Dadurch ist laut Stiftung Naturschutz das gesamte Wasser in dem renaturierten Moorgebiet abgelaufen. Vögel und Frösche fänden dort nun keine Nahrung mehr. Die Stiftung Naturschutz hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 08:00

242 neue Corona-Fälle in SH

In Schleswig-Holstein sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums 242 neue Corona-Infektionen gemeldet worden (Stand Donnerstagabend). Sieben Tage zuvor waren es 247 bestätigte Neuinfektionen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich den Angaben zufolge um 10 auf 1.273. Am Donnerstag lag die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 50,5. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 08:00

Haus in Schwissel abgebrannt

Ein Einfamilienhaus in Schwissel (Kreis Segeberg) ist am Abend komplett ausgebrannt. Nach Angaben der Leitstelle Holstein brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache im Dachstuhl aus. Ersten Erkenntnissen zufolge fanden noch gestern Renovierungsarbeiten an dem Haus statt. Fünf Wehren waren mehr als drei Stunden im Einsatz. Ein Mensch wurde leicht verletzt und befand sich laut Polizei in einem "psychischen Ausnahmezustand". | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 06:00

Flensburg lockert Corona-Maßnahmen

Die Stadt Flensburg lockert ab Sonnabend ihre strengen Corona-Maßnahmen. Die nächtliche Ausgangssperre wird dann aufgehoben. Die Kontaktbeschränkungen gelten aber weiter, allerdings wurden die Ausnahmen um eine Punkt erweitert. Alleinlebende Personen dürfen sich ab dem Wochenende wieder mit einer anderen Person treffen. Nach Worten eines Stadtsprechers ist der Inzidenzwert so weit gesunken, dass diese Lockerungen nun möglich sind. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 06:00

THW Kiel spielt unentschieden, SG Flensburg gewinnt

In der Gruppenphase der Handball-Champions-League hat der THW Kiel beim französischen Club Nantes 24:24 gespielt und ist jetzt Vierter in seiner Gruppe. Die SG Flensburg-Handewitt gewann 28:27 gegen Paris St. Germain und bleibt Zweiter in ihrer Gruppe. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 06:00

Sportboote dürfen ab Montag ins Wasser

Gute Nachrichten für die Besitzer von Sportbooten an Nord- und Ostsee: Nach den Plänen der Landesregierung für die neue Corona-Verordnung dürfen sie ihre Motorboote und Segeljachten ab Montag wieder ins Wasser lassen. "Nach den Erfahrungen in 2020 haben wir gesehen, dass die Wassersportler überwiegend verantwortungsvoll mit der Situation umgehen", sagte Wirtschaftsstaatssekretär Thilo Rohlfs am Donnerstag. Die neue Verordnung mit bereits angekündigten Lockerungen will die Landesregierung heute beschließen. Zuvor hatte das "Flensburger Tageblatt" über die Sportboote berichtet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.02.2021 07:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.02.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Karasek, Generalintendant am Theater Kiel auf der Bühne bei Proben zum Corona-Stück "Balkonien" an der Oper Kiel

Test-Öffnungen der Kultur in SH: Vorverkauf beginnt

Ab dem 19. April dürfen 13 Kultureinrichtungen in Schleswig-Holstein öffnen. Am Theater Kiel hat der Karten-Vorverkauf begonnen. mehr

Videos