Stand: 13.10.2020 19:23 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Günther warnt vor Aktionismus im Kampf gegen Corona

Vor dem Bund-Länder-Treffen zur Corona-Lage hat Ministerpräsident Günther (CDU) vor Aktionismus gewarnt. In Deutschland seien wir sehr gut damit gefahren, dass es klare und abgestimmte Regelungen gebe. Morgen Nachmittag wollen die Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin unter anderem über die umstrittenen Beherbergungsverbote für Urlauber aus Corona-Risikogebieten beraten. Vor allem Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind dafür - NRW ist zum Beispiel strikt dagegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 18:00

Hoteliers gegen Beherbergungsverbote

Die Beherbergungsverbote für Urlauber aus Corona-Risikogebieten sorgen in der Hotelbranche für Unmut. Es gebe weniger Buchungen und einen höheren Arbeitsaufwand. Weitere Beherbergungsverbote für Urlauber aus Corona-Risikogebieten wären eine Katastrophe für die Hotel-Branche sagte der Vorsitzende der Dehoga Nordfriesland-Süd, Ove Thomsen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 18:00

14-Jähriger fährt mit Kleintransporter durch Lübeck

Ein 14-Jähriger ist in Lübeck mit drei Freunden mit dem Kleintransporter seiner Eltern durch die Stadt gefahren. Nach Angaben der Polizei fuhr der Teenager mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine Wohnsiedlung und über eine rote Ampel. Verletzt wurde niemand - auch Sachschäden hat es nach jetzigem Stand nicht gegeben. Laut Polizei war es nicht das erste Mal, dass der 14-Jährige verbotenerweise hinter dem Steuer saß. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 18:00

Tankenstellenüberfall Westerrönfeld

In Westerrönfeld (Kreis Rendsburg-Eckernförde) hat ein Unbekannter am Montag eine Tankstelle überfallen. Wie die Polizei mitteilte, erbeutete er eine Bargeldsumme in vierstelligem Bereich. Ob der maskierte Mann bewaffnet war, konnte die Polizei noch nicht klären. Er flüchtete von der Tankstelle in der Fritz-Reuter-Straße mit einem Kleinwagen auf der Bundesstraße 77 in Richtung Süden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 19:00

Graffity an Bushaltestellen in Kiel

An verschiedenen Bushaltestellen in Kiel sind in den vergangenen Tagen Schmierereien aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei sind zwei Anzeigen eingegangen und auch das K5, zuständig für Staatsschutz, ist informiert. Denn die Schriftzüge enthalten Stichworte, die an Verschwörungstheorien erinnern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 16:30

Verlängerte Weihnachtsferien? Debatte für Prien "überflüssig"

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat die von zwei Unionpolitikern angestoßene Diskussion über eine Verlängerung der Weihnachtsferien als "überflüssig wie ein Kropf" bezeichnet. "Öffentliche Schulferiendebatten helfen jetzt niemandem", sagte sie. Auch die SPD im Land unterstützte den Vorschlag nicht. Unter anderem der neue CDU-Landesvorsitzende in Hamburg, Christoph Ploß, hatte in der "Bild" vorgeschlagen, die Weihnachtsferien um zwei bis drei Wochen zu verlängern und die Sommerferien entsprechend zu kürzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 12:00

Corona: 65 neue Infektionen gemeldet

In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der Corona-Infizierten nach Angaben der Landesregierung um 65 erhöht. Demnacht gab es seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 5.325 bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts gelten rund 4.600 Infizierte als genesen. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein gestorben sind, liegt nach wie vor bei 162. In Krankenhäusern werden den Angaben zufolge 18 Covid-19-Patienten behandelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 08:00

Unfall: A7 stundenlang gesperrt

Ein Lastwagen hat gestern beim Überholen auf der A7 ein Pkw in die Leitplanke gedrückt. Nach Angaben der Polizei übersah der Lkw-Fahrer in Höhe Emkendorf den Wagen des Mannes. Dabei wurde der Autofahrer leicht verletzt. Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Flensburg mehr als drei Stunden gesperrt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 08:00

Sylt: Bistro-Besucher getestet

Auf Sylt haben sich gestern mehr als 80 Insulaner auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen lassen. Sie alle waren in der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober in einem Lokal in Westerland, in dem sich auch ein infizierter Mann aufgehalten hatte. Die Ergebnisse werden für Mittwoch erwartet. 19 weitere Personen kommen laut Kreisverwaltung nicht aus Schleswig-Holstein und werden in ihren Heimatorten auf das Corona-Virus getestet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 08:00

Verkehrsminister Scheuer zum Spatenstich am Kanal

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat gestern mit einem symbolischen Spatenstich bei Großkönigsförde im Kreis Rendsburg-Eckernfördeden Startschuss für den Ausbau der Ost-Strecke des Nord-Ostsee-Kanals gegeben. Auf einer Länge von 20 Kilometern soll der Kanal in den kommenden Jahren auf eine Breite von mindestens 70 Metern ausgebaut werden. Das Ziel: Frachter auf dem Nord-Ostsee-Kanal sollen in Zukunft aneinander vorbeifahren können - deshalb wird der Kanal verbreitert. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 08:00

Männer treten auf Frauen in Pinneberg ein

Drei Männer sollen in Pinneberg zwei Frauen in der Nähe eines Imbisses angegriffen haben. Die beiden 22 und 28 Jahre alten Frauen wurden im Vorbeigehen am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr zunächst wegen ihrer gleichgeschlechtlichen Beziehung beleidigt, wie die Polizei mitteilte. Nachdem sie die Männer aufgefordert hatten, sie in Ruhe zu lassen, wurde eine der Frauen in den Unterleib getreten. Sie ging dadurch zu Boden. Auch ihre Begleiterin wurde zu Boden gestoßen und in die Magengegend getreten. Den Angaben zufolge ließen die Täter von den Frauen ab, als eines der Opfer laut um Hilfe schrie. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 07:00

Helgoland: Tagsüber gilt Maskenpflicht

Auf Teilen der Nordseeinsel Helgoland gilt tagsüber eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum. Die gebotenen Abstände könnten nicht überall gewährleistet werden, teilte der Kreis Pinneberg am Montag mit. Tagsüber von 10 Uhr bis 17 Uhr müssen Touristen ab Verlassen des Schiffes entlang der Wege von den Schiffen bis zur Hafenstraße sowie in den Straßen Hafenstraße, Am Südstrand, Nordseeplatz, Lung Wai und im Bereich am Fahrstuhl im Unter- und Oberland eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies gilt auch in allen Restaurants und Gaststätten in diesen Bereichen beim Betreten und Verlassen der Läden sowie beim Verlassen des Sitzplatzes. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.10.2020 07:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.10.2020 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona: Stormarn und Ostholstein überschreiten Grenzwert

Die Infektionszahlen in SH steigen. Drei Kreise und eine kreisfreie Stadt liegen über dem kritischen Inzidenzwert. mehr

Vor einem Altenheim sind Pavillions aufgebaut

Corona: Wie sich Alten- und Pflegeheime winterfit machen

Wegen der Pandemie müssen die Einrichtungen neue Herausforderungen bewältigen, um die Bewohner zu schützen. mehr

Diverse Welpen in einem Kofferraum © picture alliance  / blickwinkel Foto: J.S. Peifer

Illegaler Welpenhandel: Das miese Geschäft mit jungen Hunden

Welpen aus illegalem Handel sind oft todkrank und unterernährt. Wie Verbraucher seriöse Angebote erkennen können. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: 160 neue Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.148 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Videos