Stand: 17.02.2023 17:06 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Neumünster: Verfolgungsjagd endet in einem Carport

Ein 40-jähriger Mann ist bei einer Verfolgungsjagd in der Nacht zu Freitag in einen Carport gefahren und dabei leicht verletzt worden. Der Fahrer war laut Polizei betrunken und ohne gültigen Führerschein auf der Flucht. Ursprünglich wollten die Beamten den Fahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise kontrollieren. Am Ende der Verfolgungsjagd verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, rammte ein Auto und prallte ungebremst in das Carport. Die Beamten stellten bei dem Mann außerdem eine scharfe Schusswaffe sicher. Den Unfallfahrer erwarten jetzt mehrere Anzeigen - wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis sowie einem Verstoß gegen das Waffengesetz. | NDR Schleswig-Holstein 17.02.2023 16:30 Uhr

Kiel-Gaarden: Spezialeinsatzkommando-Einsatz nach Streit

Ein Streit zwischen zwei Männern hat in Kiel-Gaarden für einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei gesorgt. Laut Polizei sollen sich am Donnerstagabend ein 23- und 36-Jähriger in einem Imbiss am Vinetaplatz gestritten haben. Dabei soll einer der Männer ein Messer gezogen und den anderen bedroht haben. Beamte konnten die Wohnung des Tatverdächtigen ausfindig machen und haben diese nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durchsucht. Da es Hinweise gab, dass der polizeibekannte Mann eine Waffe haben könnte, wurde das SEK angefordert. Waffen konnten die Beamten in der Wohnung in der Elisabethstraße nicht finden. Verletzt oder festgenommen wurde niemand. Die Hintergründe des Streits werden noch ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 17.02.2023 16:30 Uhr

B404: Voll-Sperrung ab Montag zwischen Nettelsee und Klein Barkau

Die B404 zwischen Nettelsee und Klein Barkau, im Kreis Plön wird ab kommenden Montag, 5 Uhr morgens für vier Wochen gesperrt sein. Grund sind die Bauarbeiten zur Verlängerung der A21 in dem Abschnitt, dies teilte die Autobahngesellschaft mit. Wer Richtung Kiel fahren möchte, muss auf der A21 ab Wahlstedt ausweichen, über die B205 bis zur Auffahrt Neumünster-Süd und dann auf die A7 fahren. Umgekehrt ist es die gleiche Strecke. Auch für den Anliegerverkehr wird die Bundesstraße voll gesperrt sein. Außerdem werden die Busse des Verkehrsbetrieb Kreis Plön (VKP) anders und länger fahren als üblich. Das betrifft besonders die Linien 410 und 427. | NDR Schleswig-Holstein 17.02.2023 16:30 Uhr

Messerangriff von Brokstedt beschäftigte Kieler Ratsversammlung

Die Folgen des Messerangriffs in einem Regionalzug bei Brokstedt (Kreis Steinburg) haben auch die Ratsversammlung in Kiel beschäftigt. Die CDU kritisierte in der Sitzung am Donnerstag die Zustände in der Zuwanderungsabteilung der Stadt. Die CDU forderte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) auf, Verantwortung zu übernehmen, darunter eine schnellstmögliche externe Prüfung und gegebenenfalls personelle Konsequenzen. Auch SPD und Grüne sprachen sich für eine externe Untersuchung aus. Kürzlich wurde bekannt, dass die Zuwanderungsabteilung über den mutmaßlichen Täter von Brokstedt mehr Informationen aus Hamburg erhalten hatte als angenommen. In einer internen Prüfung sind entsprechende E-Mails aus dem Jahr 2022 aufgetaucht. Für die Ausschreibung einer externen Untersuchung der Zuwanderungsabteilung soll die Verwaltung bis zur nächsten Sitzung des Innen- und Umweltausschusses ein Konzept vorlegen. | NDR Schleswig-Holstein 15.02.2023 08:30 Uhr

Autokraft: Wasserstoffbusse fahren künftig durch Rendsburg-Eckernförde

Im kommenden Jahr sollen die ersten Wasserstoffbusse der Bussparte der Deutschen Bahn durch den Kreis Rendsburg-Eckernförde fahren. Ein entsprechender Vertrag wurde unterzeichnet. So sollen bis zum Jahr 2026 insgesamt 60 Busse geliefert werden. Das Auftragsvolumen dafür liegt bei knapp 40 Millionen Euro. Die Busse haben knapp 30 Sitz- und etwa 50 Stehplätze. "Wasserstoffbusse haben den Vorteil, dass man sie schneller volltanken kann als reine Elektrobusse", sagte der Sprecher des Regionalverkehrs der Bahn, Philipp Neumann, "sie haben auch den weiteren Vorteil noch, dass sie mit ihrer hohen Reichweite auf dem Land besonders gut geeinigt sind, um die bisherigen Dieselfahrzeuge zu ersetzen." Die Deutsche Bahn plant, in den kommenden 15 Jahren alle Dieselbusse in Deutschland auszumustern. | NDR Schleswig-Holstein 15.02.2023 08:30 Uhr

Gespräche zur möglichen Imland-Übernahme

In das Insolvenzverfahren um die Imland Klinik im Kreis Rendsburg-Eckernförde kommt Bewegung: Am Donnerstag führte die Klinik mit drei Interessenten Gespräche, außerdem war Imland auch Thema im Sozialausschuss des Landtags. Ein Bewerber ist das Städtische Krankenhaus Kiel. Klinik-Chef Roland Ventzke sieht den Imland Standort in Rendsburg als gute Ergänzung zum Krankenhaus in Kiel. Für den Standort Eckernförde sehen die Kieler Pläne keine Notfallversorgung oder Geburtshilfe vor. Angedacht sind unter anderem nur noch Innere Medizin und Altersmedizin. In Kiel sollen keine Leistungen gestrichen werden, meinte Ventzke. Im Ausschuss lobten SPD und FDP die Vorschläge, CDU und Grüne hielten sich zunächst eher bedeckt. Anfang April soll klar sein, wie es mit der Übernahme der Imland Kliniken weitergeht. Die beiden anderen Interessenten sind bislang nicht bekannt. | NDR Schleswig-Holstein 17.02.2023 07:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.02.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Demonstration gegen rechts, mehrere Plakate mit der Aufschrift "Omas gegen Rechts" © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

AfD-Treffen in Neumünster: Breites Bündnis organisiert Proteste

Die AfD hat heute zum "offenen Austausch" offenbar mit Rechtsextremen geladen. Vor dem Veranstaltungsort formieren sich Proteste. mehr

Videos