Stand: 13.07.2023 16:30 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 13. Juli 2023.

Neumünster: 21-Jähriger stellt sich unabsichtlich der Polizei

In Neumünster hat die Bundespolizei einen 21-Jährigen auf kuriose Art festgenommen. Der junge Mann, der per Haftbefehl wegen Körperverletzung gesucht wurde, war selbst auf die Wache gekommen, um den Diebstahl seines eigenen Portemonnaies zu melden. Das tauchte jedoch wenig später in seiner Pullovertasche auf. Die Polizei nahm die Personalien des Mannes auf und stellte fest: Der 21-Jährige wurde per Haftbefehl gesucht. Da er die Geldstrafe von 1.200 Euro nicht zahlen konnte, muss er nun 120 Tage als Ersatzfreiheitsstrafe im Gefängnis verbringen. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 16:30 Uhr

FH Kiel: Noch freie Plätze im praxisbegleiteten Studienangebot IBS

An der FH Kiel gibt es noch freie Plätze im sonst sehr begehrten, sogenannten industriebegleiteten Studium. Das Studienangebot richtet sich an alle technischen Studiengänge der FH - von Informatik bis Bauingenieurwesen, aber auch BWL. Dass noch Plätze frei sind, sei sehr ungewöhnlich, sagt die Projektkoordinatorin des Studiums, Claudia Martens: "Wir sind dieses Jahr in der Situation, dass wir doch sehr viele freie Plätze bei den Unternehmen und Behörden haben. Das hatten wir in dieser Form tatsächlich noch nie". Ein Grund sei der Fachkräftemangel, sagt sie. Im Rahmen des industriebegleiteten Studiums können die FH-Studierenden mehr Praxiserfahrungen sammeln als üblich. Sowohl während der vorlesungsfreien Zeit als auch im Semester sind feste Arbeitstage eingeplant. Studieren sollen so besser ins Arbeitsleben einsteigen - und finanziell unabhängig sein. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 16:30 Uhr

Bauarbeiten an Levensauer Hochbrücke verlängert

Die Sperrung der Levensauer Hochbrücke für den Rad-, Fuß- und Kraftfahrzeugverkehr verschiebt sich, da sich der Bau der sogenannten Widerlager verzögert. Die beiden Widerlager bilden den Übergang zwischen Brücke und Zufahrtsdamm. Um sie errichten zu können, müssen Straße, Fußweg und Bahngleis nördlich und südlich der Brücke abgetragen werden. Daher sind Sperrungen dieser Verkehrswege erforderlich. Die neuen Sperrtermine sollen so schnell wie möglich bekannt gegeben werden, erklärte Andreas Rasmus, Projektleiter beim Wasserstraßen-Neubauamt Nord-Ostsee-Kanal. Seit Mitte August 2021 steht für den Straßenverkehr zwischen Suchsdorf und Neuwittenbek auf der ersten Levensauer Hochbrücke nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 16:30 Uhr

Schwerer Raub in Tüttendorf

In der Nacht zu Mittwoch kam es in Tüttendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) zu einem schweren Raub. Nach Informationen eines Sprechers Polizeidirektion Neumünster wurde gegen 00:30 Uhr die Polizei von Angehörigen darüber informiert, dass eine 84-jährige Frau und ein 83-jähriger Mann in dem gemeinsamen Haus in der Ortsmitte von Tüttendorf aufgefunden wurden. Nach erstem Ermittlungsstand ist es so, dass mindestens zwei Täter in das Haus eingedrungen sind und dort die Eheleute im Schlaf überrascht haben. Beide wurden gefesselt und der Ehemann wurde durch die Täter auch schwer verletzt. Er musste im Anschluss in ein Krankenhaus verbracht werden. Bislang ist bekannt: Die Täter waren männlich und stark vermummt. Möglicherweise sind sie mit einem Auto in Richtung Gettorf geflohen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die in der Nacht zu Mittwoch oder davor verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Neumünster oder die Kriminalpolizei in Kiel. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 08:30 Uhr

Siedlungsspuren der Völkerwanderungszeit entdeckt

In Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wurden bei Ausgrabungen Siedlungsspuren der Völkerwanderungszeit aus dem 4. und 5. Jahrhundert entdeckt. Erste Funde auf dem Gelände des Neubaugebiets gab es schon 2020 und 2021, nun ist klar: Das Areal ist größer als ursprünglich angenommen. Zuletzt wurden vier weitere Gebäude im Westen der Siedlung entdeckt. Außerdem wurde eine Grabstätte freigelegt, die bisher noch nicht datiert werden konnte. Die Archäologen fanden in Flintbek Keramik und Feuersteingeräte. Aber auch genaue Hausstrukturen haben sie entdeckt. Für die Wissenschaftler ein Glücksfall, denn über die Völkerwanderungszeit ist bisher wenig bekannt. Die Fundstücke werden nun dokumentiert und dann in einem Museum ausgestellt. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 08:30 Uhr

Gedenken an verstorbene Heide Simonis

Am Donnerstagvormittag um 10 Uhr will der Landtag der früheren Ministerpräsidentin Heide Simonis gedenken. NDR Schleswig-Holstein überträgt live auf ndr.de/sh. Am Mittwoch war die ehemalige Regierungschefin von Schleswig-Holstein im Alter von 80 Jahren in Kiel gestorben. Politiker und Parteien reagierten mit Trauer und großem Respekt auf die Todesnachricht. Für heute und morgen wurde zudem Halbmastbeflaggung der Dienstgebäude des Landes angeordnet. | NDR Schleswig-Holstein 13.07.2023 07:00 Uhr

Kraftwerk Kiel: Kesselhauskomplex erfolgreich gesprengt

Der Kesselhauskomplex auf dem Gelände des ehemaligen Kohlekraftwerks am KielerOstufer ist am Mittwochnachmittag erfolgreich gesprengt worden. Zunächst war die Sprengung für 12 Uhr geplant, wurde aber verschoben, damit eine Fähre nach Oslo den Sperrbereich passieren konnte. Am Dienstag war die Sprengung trotz zweier Versuche erfolglos geblieben. Nach Angaben des Sprengmeisters war nur der vordere Teil des Gebäudes wie geplant eingestürzt. Am Mittwoch gab es einen weiteren Versuch mit neuen Ladungen. Beim allerersten Sprengtermin in einem anderen Teil des Kraftwerks Anfang April hatte es ebenfalls eine Panne gegeben. | NDR Schleswig-Holstein 12.07.2023 16:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.07.2023 | 16:30 Uhr

Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Die Nachrichten für Schleswig-Holstein aus dem Studio Kiel vom 10. Juli 2023 im Überblick. Aktuell und kompakt. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kinder stehen auf einer Bühne, ihnen wurde von Frank-Walter Steinmeier in Scheck in Höhe von 2.000 Euro übergeben © Blanka Hinrichs Foto: Blanka Hinrichs

Grundschüler aus Marne gewinnen Bundeswettbewerb mit Umwelt-Kalender

Der Preis wurde im Beisein von Bundespräsident Steinmeier übergeben. Auch eine Schule aus Kiel wurde ausgezeichnet. mehr

Videos