Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Probleme mit kostenlosen Schnelltests in Schleswig-Holstein

Stand: 08.03.2021 20:43 Uhr

Seit Montag soll sich jeder einmal pro Woche mit einem Schnelltest kostenlos auf das Coronavirus testen lassen können. Doch von einem flächendeckenden Test-Start kann nicht die Rede sein.

von Doreen Pelz

Kostenlose Corona-Schnelltests für alle, einmal pro Woche und an vielen Stellen möglich - das war der Plan. So sollte es seit Montag (8.3.) laufen. Die Tests seien ein wichtiger Baustein der Pandemie-Bekämpfung, so die einhellige Meinung Ende Februar im Landtag. Doch in Schleswig-Holstein hakt es. Die Rückmeldungen aus den meisten Kreisen besagen, es fehlten die konkreten Vorgaben vom Land. Wie werden die Schnelltests beschafft und transportiert? Wie werden die Kosten übernommen? "So lange wir die entsprechenden Vorlagen nicht haben, können wir auch nicht anfangen etwas zu planen," sagt etwa die Sprecherin des Kreises Steinburg, Sonja Wilke. Ihr Kollege aus dem Kreis Stormarn, Michael Drenckhahn, bestätigt die Sichtweise.

Weitere Kapazitäten bei Ärzten und Apothekern?

Um einen ersten Eindruck zu bekommen, ob genügend Personal für Testzentren oder mobile Impfteams vorhanden wäre, fragen die Kreise Segeberg, Nordfriesland und Herzogtum Lauenburg aktuell ab. Vorrangig werden Ärzte und Apotheker angesprochen, die bereits die kostenlosen Tests für Lehrer und das Kitapersonal anbieten. Sie werden nach weiteren Kapazitäten gefragt. NDR Schleswig-Holstein stieß bei seinen Stichproben eher auf Zurückhaltung.

Weitere Informationen
Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Corona-Tests: Unterschiede, Funktionen, Anleitungen

PCR-, Schnell-, Antigen- oder Selbsttest? Ein Überblick der Testverfahren für Covid-19-Infektionen. mehr

Sollten die Kapazitäten nicht vorhanden sein, müssen Drittanbieter für die Betreuung der Testzentren gesucht werden. Bis das soweit ist, verweist zum Beispiel der Kreis Segeberg auf die Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung und der Apotheker im Land. Dort könnten Anlaufstellen für kostenlose Tests gefunden werden.  

Kiel: Sechs Stationen für kostenlose Corona-Tests

In der Landeshauptstadt zeigt sich dagegen ein ganz anderes Bild. In Kiel stehen seit Montag an sechs Standorten Stationen für kostenlose Tests bereit. Vereinzelt waren bereits am ersten Tag längere Schlangen vor den Stationen zu sehen. Die meisten von ihnen haben bis 18 Uhr geöffnet. Die Stadt bezahlt die Tests vorab und stellt sie danach dem Bund in Rechnung. Einen Schnelltest bekommt dort jeder, der in Kiel wohnt, ohne Termin. Ob in Kiel noch mehr solcher Testzentren geöffnet werden, wolle die Stadt vom Andrang in den kommenden Wochen abhängig machen, sagte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD).

Hohe Inzidenz: Tests in Flensburg und Umgebung

Auch in Flensburg liefen die kostenlosen Tests auf Grund der hohen Inzidenzen noch bis 21. März weiter wie bisher, heißt es von der Stadt. Im Kreis Schleswig-Flensburg wurde am Montag in Schafflund noch eine weitere mobile Teststation in Betrieb genommen.

Realistischer Start für Anfang April erwartet

Dass sich jeder Bürger und jede Bürgerin in Schleswig-Holstein kostenlos einmal pro Woche testen lassen kann, werde  flächendeckend erst Anfang April möglich sein, so die Einschätzung vieler Kreise. Die kostenpflichtigen Angebote und auch die Testtermine durch die Gesundheitsämter, die wegen des Erstkontakts oder auftretender Symptome vergeben werden, bleiben bestehen.

Weitere Informationen
Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Erste kostenlose Corona-Schnelltests in Hamburg

Seit Montag stehen erste kostenlose Tests zur Verfügung. Das Angebot ist noch begrenzt, wird aber ausgebaut. mehr

Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Rahmenbedingungen für Tests in Apotheken teilweise ungeklärt

Seit Montag soll sich jeder einmal wöchentlich kostenfrei testen lassen können, auch in Apotheken. Doch diese wissen noch gar nicht, wie. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.03.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Jäger mit angelegtem Gewehr © Imago

Zur Sache: Jagen wird immer beliebter

In der Sendung Zur Sache am Sonntag geht es um das Jagen in Schleswig-Holstein und das große Interesse vieler Menschen an einem Jagdschein. mehr

Videos