Stand: 07.04.2020 17:36 Uhr

Corona-Einschränkungen: Günther will "klare Perspektive"

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) geht mit einer Mappe unter dem Arm durch einen Flur. © dpa Foto: Bernd von Jutrczenka
Hofft auf Lockerungen der Corona-Regeln: Ministerpräsident Daniel Günther.

Österreich, Dänemark und Norwegen wollen ihre Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie langsam lockern. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hofft darauf, dass dies auch in Schleswig-Holstein nach Ostern schrittweise passiert. "Wir beginnen also demnächst eine Phase, wo wir aller Voraussicht nach gewisse gesellschaftliche Dinge wieder ermöglichen", sagte Günther der Wochenzeitung "Die Zeit" laut Vorabmeldung. Gegenüber NDR Schleswig-Holstein stellte Günther allerdings noch mal klar, dass man noch nicht beurteilen könne, ob die jetzt geltenden Maßnahmen langfristig auch greifen.

Am 14. April beurteilen Bund und Länder die Lage

Für Günther bleibt der kommende Dienstag (14.4.) das entscheidende Datum. Dann wollen Bund und Länder die Lage beurteilen und wohl entscheiden, ob und welche Lockerungen es geben könnte. Dabei wird nach Meinung von Günther auch berücksichtigt werden, dass die Menschen inzwischen genau wüssten, wie sie sich verhalten müssen, um die Ansteckungsgefahr zu vermeiden.

Beispiele für Lockerung: Restaurants, Bars, Cafés

Auch mit Verweis auf den Start der meisten Abiturprüfungen im Land am 21. April forderte Günther in der "Zeit", den "Menschen eine klare Perspektive" aufzuzeigen. Als Beispiel für eine schrittweise Lockerung verwies Schleswig-Holsteins Regierungschef in der Wochenzeitung auf eine mögliche Wiedereröffnung von Restaurants, Cafés und Bars. "Da, wo es räumlich möglich ist, den Abstand zu wahren, kann man Regelungen auch wieder lockern", sagte er. Die Schließungen seien auch deshalb notwendig geworden, weil die zuvor erlassenen Abstandsregeln noch nicht eingehalten worden seien.

Weitere Informationen
Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Abstand halten" steht vor einem Biergarten, der Speisen und Getränke ausschließlich zur Mitnahme anbietet. © dpa bildfunk Foto: Robert Michael

Schleswig-Holstein plant Corona-Bußgeldkatalog

Schleswig-Holsteins Landesregierung bereitet einen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise vor. Er soll den Behörden zeitnah zur Verfügung zu stehen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.04.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Büro mit Hempels-Deckblättern an den Wänden. © NDR Foto: Cassandra Arden

Das Straßenmagazin "Hempels" feiert 25. Geburtstag

Ein bisschen Geld, soziale Kontakte und ein Stück Alltag. Das bedeutet "Hempels" für die rund 250 Verkäuferinnen und Verkäufer in Schleswig-Holstein. mehr

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, spricht im Plenarsaal des Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken /dpa

Landtagsdebatte: Schulunterricht in Corona-Zeiten

Wie soll es an den Schulen unter Corona-Bedingungen weitergehen? Darüber haben die Parlamentarier im Landtag debattiert. mehr

Marco Komenda (Kiel) macht das Tor zum 1:1. © IMAGO / Ulrich Hufnagel Foto: Ulrich Hufnagel

Punkt in Paderborn: Kiel bleibt auswärts ungeschlagen

Auch aus dem neunten Saisonspiel in der Fremde hat der Zweitligist am Mittwochabend etwas Zählbares mitgenommen. mehr

Die Lübecker bejubeln ihren Treffer. © IMAGO / Agentur 54 Grad Foto: 54° / John Garve

1:0 gegen Unterhaching - Lübeck schöpft Hoffnung

Der VfB Lübeck hat seine Sieglosserie beendet und ist nicht mehr Schlusslicht in der Dritten Liga. mehr

Videos