Leere Rollstühle in einem Altenheim stehen im Flur © Colourbox Foto: Andrea De Martin

Corona-Ausbruch in Geesthachter Alten- und Pflegeheim

Stand: 29.10.2021 07:56 Uhr

Sechs ältere Menschen und zwei Mitarbeitende sind mit dem Coronavirus infiziert. Möglicherweise haben sie sich bei einem externen Dienstleister angesteckt.

Am vergangenen Freitag hatte ein externer Dienstleister in dem Alten- und Pflegeheim in Geeshacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) gearbeitet. Als er Symptome bei sich feststellte, ließ er sich testen: positiv.

Warten auf Ergebnis der PCR-Tests

Das Heim hat daraufhin vorsorglich selbst alle Bewohnerinnen und Bewohner und Beschäftigten mit Schnelltests untersucht. Das Ergebnis laut Kreis: Sechs Senioren sowie zwei Mitarbeiter haben sich angesteckt. Am Donnerstag sind noch einmal bei allen Bewohnern und Beschäftigten Proben für PCR-Tests genommen worden, die Ergebnisse werden bis zum Wochenende erwartet.

Besuchsverbot und Maskenpflicht

Ein Kreissprecher sagte NDR Schleswig-Holstein, dass die meisten Heimbewohner und Angestellten geimpft waren. Die betroffenen Bewohner wurden auf ihren Zimmern isoliert. In der Einrichtung gilt nun wieder die Maskenpflicht für alle auf den Fluren. Gruppenveranstaltungen und Besuche sind vorerst gestrichen.

Diskussion über Testpflicht für Besucher

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste hat sich für eine Testpflicht für Besucher in Pflegeeinrichtungen ausgesprochen. So könnte der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner erhöht werden, sagte der Leiter der Landesgeschäftsstelle Kay Oldörp. Denn eine hundertprozentige Sicherheit gebe es auch durch Impfungen nicht. Der Verband fordert von Besuchern und Betreibern der Pflegeeinrichtungen neben Schnelltests auch, die Hygienekonzepte strikt einzuhalten.

Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hatte unabhängig von diesem Fall an die Eigenverantwortung appelliert. Er sprach sich im Interview mit NDR Schleswig-Holstein dafür aus, dass sich alle Besucher von Alten- und Pflegeheimen vorab freiwillig einem Corona-Test unterziehen. Eine Test-Pflicht lehnt er aber ab.

Weitere Informationen
Ein Corona-Schnelltest mit Ergebnis "positiv" liegt auf einer Maske. © picture alliance/CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Corona-Ausbruch in Norderstedt: Ein Heimbewohner tot

Ein 95 Jahre alter Mann ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Insgesamt hatten sich mehr als 70 Menschen infiziert. mehr

Darstellung des Coronavirus mit farbigen Kurven im Hintergrund © PantherMedia/Colourbox Foto: lamianuovasupermai

Infektiologe: Corona-Impfungen können nicht zu 100 Prozent schützen

Die Meldungen über Corona-Infektionen trotz Impfungen überraschen den Infektiologen Prof. Jan Rupp vom Universitätsklinikum Lübeck nicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.10.2021 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zwei Waldarbeiter zerlegen einen gefällten Baum. © NDR

Lübecker Stadtwald: Naturnah, nachhaltig - und lukrativ

Die Bäume dürfen länger wachsen. Das ist aufwendig, bringt dem Förster aber genauso viel Geld wie ein konventioneller Wald. mehr

Videos