SSW: 55.330 Stimmen und ein Sitz im Bundestag

Stand: 27.09.2021 06:36 Uhr

Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) zieht nach vielen Jahrzehnten wieder in den Bundestag ein. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis des Bundeswahlleiters kommt die Partei auf einen Sitz.

Als fraktionsloser Abgeordneter wird der Flensburger Stefan Seidler für die von der Fünf-Prozent-Hürde befreite Partei der dänischen Minderheit ins Parlament einziehen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommt die Partei auf 55.330 Stimmen, für den Einzug in den Bundestag waren mindestens 40.000 Wählerstimmen nötig.

Gute Stimmung bereits am Wahlabend

Im Flensborg Hus war am Sonntagabend gute Stimmung bei den Parteianhängern, denn die Rückkehr ins Bundesparlament zeichntete sich bereits nach den Hochrechnung von infratest dimap ab. "Das ist sensationell", sagte Spitzenkandidat Seidler. "Damit sind wir im Bundestag." Es müsse jetzt auch mit ganz wilden Dingen zugehen, wenn es nicht klappt, sagte der Flensburger unter dem Jubel seiner Parteifreunde.

Seidler: Können den Finger in die Wunde legen

Seidler kündigte bereits an, dass er mit allen demokratischen Parteien zusammenarbeiten würde. Er werde "aber auch die Stimme erheben und auf den Tisch hauen, wenn der Norden zu kurz kommt". Der SSW könne den Finger in die Wunde legen. In Schleswig-Holstein ist der SSW seit Jahrzehnten eine feste Größe und im Landtag sowie vielen Kommunalparlamenten vertreten. Von 2012 bis 2017 war die Partei zudem an der Landesregierung beteiligt.

Partei feiert Einzug in den Bundestag

Mehrere Menschen der Partei SSW sitzen in einem großen Raum. © NDR Foto: Simone Steinhardt
Im Flensborg Hus verfolgen die SSW-Parteianhänger die Wahlergebnisse.

Gegründet wurde der SSW 1948 auf Anordnung der britischen Militärregierung als politische Interessenvertretung der dänischen Minderheit. Bei der Gründung schlossen sich auch die nationalen Friesen in Nordfriesland an. "Es ist ein historischer Abend, dass wir nach Jahrzehnten wieder in den Bundestag kommen", sagte der SSW-Fraktionschef im schleswig-holsteinischen Landtag, Lars Harms. Auch Parteichef Flemming Meyer freute sich darüber, dass der SSW voraussichtlich wieder in den Bundestag einziehen wird. "Aber ich bin ja immer erst ganz zufrieden, wenn es endgültig bestätigt worden ist." Aber alles sehe gut aus und es scheine, als ob das Ziel erreicht werde.

Zuletzt von 1949 bis 1953 im Bundestag vertreten

Für den SSW ist dies eine Rückkehr nach sehr langer Zeit. 1949 schaffte Hermann Clausen als bislang einziger Abgeordneter für eine Legislaturperiode den Einzug ins nationale Parlament. 1961 beschloss die Partei dann, nicht mehr für das Bundesparlament anzutreten. Seitdem wurde ein Comeback regelmäßig diskutiert, jedoch stets mehrheitlich abgelehnt. Im September 2020 stimmte ein Parteitag dann mehrheitlich dafür.

Garg freut sich für den SSW

Eine erste Reaktion auf die Rückkehr des Südschleswigschen Wählerverbandes kam von FDP-Landeschef Heiner Garg. "Ich finde, bei allen inhaltlichen Differenzen, ist der SSW einfach eine ganz charmante politische Kraft hier in Schleswig-Holstein. Ich arbeite sehr gerne mit den Kolleginnen und Kollegen zusammen. Die sind angetreten, um wenigstens ein Mandat zu erzielen - und ich gönne ihnen dieses eine Mandat von Herzen", sagte Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister.

Weitere Informationen
Wahlkarte mit Wahlkreuz wird in eine Wahlurne gesteckt, dahinter eine Schleswig-Holsteinflagge (Bildmontage) © Fotolia.com Foto: Ralf Gosch, niyazz

Bundestagswahl in SH: So haben die größten Gemeinden gewählt

Welche Partei hat in den 60 größten Gemeinden die meisten Stimmen bekommen - und welcher Direktkandidat? Die Ergebnisse im Überblick. mehr

SPD-Landeschefin Serpil Midyatli.

Bundestagswahl in SH: SPD mit 28,0 Prozent stärkste Kraft

Nach dem vorläufigen Endergebnis rutscht die CDU auf 22 Prozent ab. Die größten Zugewinne im Vergleich zu 2017 verzeichnen die Grünen. mehr

Silhouette von Menschen und ein Wahlkreuz (Bildmontage) © Fotolia Foto: Photocreo Bednarek, babimu

Bundestagswahl 2021: So reagieren Politiker aus SH

Die SPD und die CDU liefern sich bei der Bundestagswahl ein enges Rennen. So kommen die Wahlergebnisse bei den Nord-Politikern an. mehr

Kugelschreiber macht ein Kreuz auf einem Stimmzettel © fotolia.com Foto: ma-photo

Bundestagswahl 2021: Schleswig-Holstein hat gewählt

Die Schleswig-Holsteiner haben am Sonntag einen neuen Bundestag gewählt. Im Dossier finden Sie Ergebnisse, Kommentare, Reaktionen und Videos zur Wahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Zur Sache | 27.09.2021 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eingangstor zum ehemaligen KZ Stutthof bei Danzig. © picture alliance / NurPhoto | Michal Fludra Foto: Michal Fludra

Stutthof-Prozess in Itzehoe: Die Aussagen der KZ-Sekretärin

Irmgard F. steht heute wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. NDR.de konnte umfangreiche Ermittlungsunterlagen zu ihren bisherigen Aussagen einsehen. mehr

Videos