Ein Mensch füllt ein Glas Wasser an einem Wasserhahn. © Imago Images

Woher kommt unser Trinkwasser in Schleswig-Holstein?

Stand: 07.06.2021 05:00 Uhr

Was passiert, wenn man den Wasserhahn aufdreht, ist klar: Sauberes Wasser fließt ins Waschbecken oder sprudelt aus dem Schlauch in den Garten. Damit das funktioniert, ist viel Arbeit nötig.

von Jörn Schaar

Wer kümmert sich um unser Wasser?

Die Wasserbeschaffung ist in Schleswig-Holstein ganz unterschiedlich gegliedert: 32 Wasserbeschaffungsverbände gibt es im Land, hinzu kommen die Stadtwerke und viele private Brunnen, etwa von Landwirten. Zuständig für das Trinkwasser in Schleswig-Holstein ist das Gesundheitsministerium. Nach Angaben auf dessen Webseite gibt es derzeit mehr als 450 Wasserwerke und 600 Entnahmestellen der Industrie, des Gewerbes und der Landwirtschaft. Sie entnehmen pro Jahr rund 230 Millionen Kubikmeter Grundwasser pro Jahr. 191 Millionen davon werden jährlich als Trinkwasser verbraucht.


07.06.2021 08:45 Uhr

In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass die Hallig Oland nicht bewohnt ist und keinen Trinkwasseranschluss hat. Das ist nicht korrekt. Sie verfügt seit 1964 über eine Trinkwasserleitung und wird von etwa 20 Menschen bewohnt. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 

Weitere Informationen
Wasser spritzt auf. © NDR Foto: Cornelia Behring aus Stralsund

Themenschwerpunkt Kampf ums Wasser: Unsere kostbare Ressource

Wasser ist nicht mehr immer und überall verfügbar. Was sind die Folgen? Wie können wir die Ressource schonen? mehr

Der Sensor des Startups "Plantobelly". © NDR

Technik für Bauern: "Plantobelly" sorgt für ideale Bewässerung

Sensoren alarmieren Bauern automatisch, wenn der Boden zu trocken wird. Möglich macht das ein Stockelsdorfer Start-up. mehr

Sprudelwasser wird aus einer Karaffe © Colourbox Foto: PetraD

Sprudelwasser zu Hause selbst herstellen

Wasser zu Hause selbst aufsprudeln kann Geld sparen und die Umwelt schonen. Was sollte man beachten? mehr

Zwei Feuerwehrleute gehen neben einem verkohlten Moor auf ein Einsatzfahrzeug zu. © NDR

Trockenheit ist Gefahr für Moor- und Waldbrände

In den vergangenen Wochen hat es bereits mehrere Waldbrände gegeben. Das Problem: Es regnet zu wenig in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.06.2021 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Armin Laschet (CDU, l), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, lacht neben Daniel Günther (CDU).  Foto: Christian Charisius

SH: CDU legt Landesliste zur Bundestagswahl fest

Landeschef Daniel Günther hat "Bock auf Wahlkampf". Gastredner war Kanzlerkandidat Armin Laschet. mehr

Videos