Stand: 08.12.2018 18:08 Uhr

Wenn ein Weihnachtsbaum in Flensburg schwimmt

Immer wieder im Advent ziehen Taucher einen Tannenbaum etwa 750 Meter durch die Förde.

Für Flensburger Taucher ist es eine Tradition - und für viele auch ein Highlight: Beim sogenannten Adventsschwimmen sind am Sonnabend 13 Taucher des Unterwassersportclubs Baltic an der Flensburger Hafenspitze in die Förde gestiegen. Sie zogen einen Weihnachtsbaum, der auf einem Schwimmring befestigt war, etwa 750 Meter durch die Förde bis in den Museumshafen. Dort wurde er beleuchtet - Helfer gaben den Tauchern Fackeln. Anschließend schwammen sie mit ihm zurück zur Hafenspitze.

Die Aktion fand in diesem Jahr zum 48. Mal statt und wurde von Wasserschutzpolizei und den Seenotrettern begleitet. Bei Dauerregen und Temperaturen um die fünf Grad Celsius gab es nur wenige Zuschauer.

Weitere Informationen
58:28
die nordstory

Advent im Norden

die nordstory

Glühwein, Stollen, Lichterzauber: Zu Besuch in Lübeck, Hannover, Hamburg und bei der Schäferei Hullerbusch in Mecklenburg-Vorpommern. Video (58:28 min)

Flensburg: Deutschlands dänischste Stadt

Seefahrt, Rumhandel und dänisches Erbe prägen bis heute eine der nördlichsten Städte Deutschlands. Flensburgs Altstadt und der Hafen bieten viel Geschichte und maritimes Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 08.12.2018 | 16:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:48
Schleswig-Holstein Magazin

Vom Ostsee-Müll zum Kunstwerk

Schleswig-Holstein Magazin
02:37
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin