Stand: 21.12.2018 21:05 Uhr

Wedel: Ist der Ascheregen aus dem Kraftwerk ätzend?

Bild vergrößern
Seit Sommer 2016 sorgt der Ascheregen aus dem Kohlekraftwerk für Diskussionen.

Seit mehreren Jahren sorgt der Ascheregen, den das Kohlekraftwerk in Wedel (Kreis Pinneberg) ausstößt, für Diskussionen. Die Frage im Mittelpunkt: Sind die Partikel schädlich? Zuletzt hatte ein Gutachten, das von der Betreiberfirma Vattenfall in Auftrag gegeben worden war, die Partikel als weder gesundheits- noch umweltschädlich eingestuft. Eine neue Untersuchung, die im Auftrag der Bürgerinitiative "Stopp! Kein Mega-Kraftwerk Wedel" erstellt wurde, legt nun das Gegenteil nahe. Ein Sachverständiger hat in der Untersuchung herausgefunden: In den Partikeln sei ungewöhnlich viel Schwefel enthalten. In Verbindung mit Wasser könnte eine ätzende Verbindung entstehen, die zum Beispiel für Lackschäden bei Autos sorge. Zunächst hatte das Hamburger Abendblatt berichtet.

Ministerium will neues Gutachten 2019 prüfen

Im kommenden Jahr will der Sachverständige ein ausführliches Gutachten vorlegen. Das will das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume dann prüfen, kündigte am Freitag ein Sprecher im Schleswig-Holstein Magazin an.

Erste Berichte über Flugasche aus dem Schornstein des Wedeler Kohlekraftwerks hatte es im Sommer 2016 gegeben. Engagierte Bürger hatten sich daraufhin in einer Initiative zusammengeschlossen.

Weitere Informationen

Kohlekraftwerke im Norden

Die einen sehen in der Kohlekraft die einzige echte Alternative zur Kernkraft, für andere ist sie ein "Klimakiller". NDR.de gibt einen Überblick über Kohlekraftwerke im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.12.2018 | 21:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:37
Schleswig-Holstein Magazin

Sylt: Camper starten in die Saison

24.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:47
Schleswig-Holstein Magazin

Krempe: Maroder Wasserturm sucht Käufer

24.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
06:37
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Die Strandvillen vom Graswarder

24.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin