Stand: 10.04.2019 05:00 Uhr

Unzumutbare Zustände für Obdachlose in Schleswig

Kommunen sind gesetzlich dazu verpflichtet, Obdachlosen Schutz vor Wind und Wetter zu bieten. Die Notunterkunft im Schleswiger Ansgarweg liefert genau das. Aber mehr nicht. Die 16 Männer und zwei Frauen leben dort in unzumutbaren Zuständen: Duschen gibt es nicht, auch kein warmes Wasser. Die Bewohner müssen mit Strom heizen, außerdem ist es sehr dreckig. "Ich glaube, dass sich eine Gesellschaft daran misst, wie sie mit ihren Schwächsten umgeht. Und dies ist eine Situation, die menschenunwürdig ist. Und dafür kämpfe ich, dass sich das verbessert", sagt Karola Bergk vom Diakonischen Werk Schleswig-Flensburg.

Nur eine Sozialarbeiterin - im ganzen Kreis

Bergk ist die einzige Sozialberaterin für Wohnungslose im gesamten Kreis Schleswig-Flensburg. Es sei einfach notwendig, Geld in die Hand zu nehmen und nicht nur die Standards zu verbessern, sondern auch Personalstellen zu schaffen, damit die Menschen in dieser Situation betreut werden können, sagt sie. Nur so hätten sie die Chance, aus dieser Situation auch wieder rauszukommen. Denn wer in schlimmen Umständen lebe, für den sei es auch schwer, diesen wieder zu entkommen, findet Bergk.

Bürgermeister: Lösung bis zum Winter?

"Das ist peinlich, dass wir allesamt nicht den Fokus auf diese Unterkunft gelegt haben. Durch die Berichterstattung sind die Zustände in die Öffentlichkeit gekommen. Sie hat uns die Augen geöffnet, dass wir uns dem Thema intensiv widmen müssen", sagte Schleswigs Bürgermeister Arthur Christiansen (parteilos) NDR Schleswig-Holstein. Der Bauausschuss habe sich darauf verständigt, einen Neubau des Gebäudes anzuregen. Im Sommer wird die Ratsversammlung der Stadt über diesen Vorschlag entscheiden. "Bis zum Winter müssen wir eine Lösung haben", sagt Christiansen.

Weitere Informationen
NDR 1 Welle Nord

Zur Sache: Obdachlose bleiben auf der Strecke

03.02.2019 18:05 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie seit Jahren nicht. Und dennoch leben in Schleswig-Holstein nach Angaben der Diakonie immer mehr Menschen auf der Straße. mehr

Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Die Behelfsheime nach "Operation Gomorrha"

16.09.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Bei Luftangriffen in Hamburg vor 75 Jahren starben mindestens 35.000 Menschen. Hunderttausende wurden obdachlos und flohen ins Umland - auch in sogenannte Behelfsheime in Schleswig-Holstein. mehr

Norderstedts Kampf gegen die Obdachlosigkeit

23.04.2018 19:30 Uhr

Als erste Stadt in Schleswig-Holstein hat Norderstedt eine Wohnungsvermittlerin für Obdachlose. Katrin Fasel sucht nach günstigen Immobilien - in einer Stadt mit den höchsten Mieten im Land. mehr

N-JOY

"Ich habe mir vor Kälte die Finger in den Mund gesteckt"

24.01.2019 05:00 Uhr
N-JOY

Dominik Bloh war über zehn Jahre hinweg immer wieder obdachlos. Er hat uns erzählt, wie sich der Winter auf der Straße anfühlt und wie wir Obdachlosen helfen können. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.04.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:00
Schleswig-Holstein Magazin
02:01
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Betrug: Falsche Polizisten vor Gericht

Schleswig-Holstein Magazin