Stand: 22.05.2018 14:02 Uhr

Sonntags an den Küsten shoppen weiter erlaubt

An Sonn- und Feiertagen shoppen - in den schleswig-holsteinischen Urlaubsorten ist das im Sommer dank Bäderregelung weiterhin möglich. Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) hat heute verkündet, dass die Bestimmungen zur Sonntagsöffnung um fünf Jahre verlängert wurden.

Demnach dürfen Geschäfte in 95 Städten und Gemeinden an der Nord- und Ostsee auch weiterhin vom 15. März bis zum 31. Oktober ihre Waren sonntags anbieten - zwischen 11 und 19 Uhr für bis zu sechs Stunden. Dann müssen sie, mit Ausnahmen um Weihnachten und Silvester, für dreieinhalb Monate sonntags wieder dichtmachen.

Regelung wäre Ende des Jahres ausgelaufen

Die Gespräche mit Wirtschaft, Kirchen und der Gewerkschaft ver.di seien erfolgreich abgeschlossen worden, sagte Buchholz. Die Regelung gilt zum Beispiel in Laboe, Büsum, Heiligenhafen, Dagebüll und alle Gemeinden der Inseln Amrum, Föhr und Sylt. Auf die Bäderverordnung hatten sich das Wirtschaftsministerium und die Kirchen 2013 geeinigt, zum Jahresende wäre sie ausgelaufen.

Weitere Informationen

Für welche Kommunen gilt die Bäderregelung?

Hier finden Sie eine Liste der Städte und Gemeinden, die die Bäderregelung für sich in Anspruch nehmen dürfen. Sie umfasst rund 100 Kommunen in ganz Schleswig-Holstein. mehr

Sonntags shoppen: Bäderregelung macht's möglich

Seit Mitte März greift in Schleswig-Holstein wieder die Bäderregelung. Bis Ende Oktober dürfen in touristisch geprägten Orten Geschäfte bestimmter Branchen auch sonntags öffnen. (07.06.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.05.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:34
Schleswig-Holstein Magazin

CDU wählt Günther erneut zum Landeschef

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:34
Schleswig-Holstein Magazin

Günther zur Wiederwahl: "Ein Traumergebnis"

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:35
Schleswig-Holstein Magazin

Helmer Krane soll für FDP ins Europaparlament

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin