Stand: 07.12.2017 16:20 Uhr

Schwimmen im Cabrio - Neues Hallenbad in Neumünster

Wer das Neumünsteraner Bad am Stadtwald besucht, kann ab Sonnabend seine Bahnen unter einem Cabriodach ziehen. Es gehört zu dem 12,4 Millionen Euro teuren Neubau, der am Donnerstag offiziell eröffnet wurde. "Wir freuen uns, dass wir in Neumünster ein Hallenbad mit Freibad-Feeling haben - das einzige in Schleswig-Holstein", sagte Oberbürgermeister Olaf Tauras (parteilos). Dies hebe die Stadt ein weiteres Mal hervor und sei ein ausgezeichnetes Alleinstellungsmerkmal. Als Betreiber hoffen die Stadtwerke Neumünster (SWN), dass sich die Cabrio-Schwimmhalle "zum Magnet für Jung und Alt aus der gesamten Region Neumünster von Kiel bis vor die Tore Hamburgs im Süden entwickelt".

Tauras: Neumünster wird immer attraktiver

Dank der aufwendigen, 100 Tonnen schweren Stahlkonstruktion kann das Bad am Stadtwald seinen Besuchern im Sommer echtes Freibad-Feeling bieten. SWN-Geschäftsführer Thomas Junker sagte, für das Unternehmen beginne "eine neue Ära". Man habe sich bewusst nicht für eine Sanierung, ein "Face-Lifting", sondern für einen Neubau entschieden. Nachhaltigkeit sei dabei das entscheidende Stichwort gewesen. "Die Stadtwerke sichern mit diesem Bau auf Jahrzehnte das Schul- und Vereinsschwimmen in Neumünster. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Stadt", erklärte Junker. Auch Oberbürgermeister Tauras sieht in dem Neubau einen weiteren Meilenstein. Mit dem Hotel Altes Stahlwerk, dem DOC und der Holstengalerie habe Neumünster bereits deutlich an Attraktivität gewonnen und mehr Besucher angezogen.

Dach öffnet in Minutenschnelle

Das Dach der rund 1.700 Quadratmeter großen Halle öffnet und schließt in jeweils acht Minuten. Schwimmer können in der Halle acht 50-Meter-Bahnen nutzen. Der Bau dauerte 15 Monate. Doch das Gesamtprojekt im Bad am Stadtwald ist noch nicht abgeschlossen. Bis zum Frühjahr 2019 soll das bisherige Freibad in ein Nichtschwimmerbecken unter freiem Himmel verwandelt werden.

In den vergangenen Jahren hatte eine Traglufthalle den Schwimmbetrieb des Freibads im Winter sichergestellt. Doch immer wieder hatten Stürme für erhebliche Schäden gesorgt, deshalb entschieden sich die SWN für einen Neubau und die landesweit einmalige Cabriodach-Variante.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.12.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:40
Schleswig-Holstein Magazin

Untersuchung der Salzstruktur in Quickborn

16.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin

Grünkohl: Kleine Anbauflächen von Hand geerntet

16.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:55
Schleswig-Holstein Magazin

Die Tipps für das Wochenende

16.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin