Stand: 09.06.2016 15:42 Uhr

Rost stoppt Fahrt der "Gorch Fock"

Die geplante Ausbildungsreise der "Gorch Fock" in die Karibik ist abgesagt worden. Es gibt Probleme mit den drei Masten. Diese sind verrostet und müssen deswegen ausgetauscht werden. Der Aufenthalt in der Elsflether Schiffswerft verlängert sich damit auf mehr als ein Jahr. Aktuell liegt die Bark im Dock in Bremerhaven. Zunächst hatten die "Kieler Nachrichten" über die Probleme berichtet, die Marine hat NDR 1 Welle Nord den Bericht bestätigt.

"Gorch Fock": Zwischen Ausbildung und Werft

Ausbildung auf anderem Schiff?

Eigentlich sollte die Ausbildungsreise mit der "Gorch Fock" nach Kuba, Kolumbien und Mexiko im November starten. Der lange Ausfall bereitet der Marine nun Probleme bei der Ausbildung der neuen Offiziersanwärter. Laut Fregattenkapitän Achim Winkler gibt es wegen der vielen Auslandseinsätze in diesem Jahr keinen Einsatz-Ausbildungsverband. Dort erhalten die angehenden Offiziere normalerweise ein Praktikum. Mit dem sechs Monate langen Törn der Dreimastbark sollte dies ausgeglichen werden. Nach Angaben Winklers wird möglicherweise ein anderes Schiff für die Reise gechartert. Entschieden sei aber noch nichts, sagte er.

Erst wieder im März 2017 im Heimathafen

Auch der im kommenden Jahr geplante Besuch beim Hafengeburtstag in Hamburg steht auf der Kippe. "Welche Fahrten das Segelschulschiff im nächsten Jahr machen wird, ist zurzeit völlig offen", sagte Winkler. Die Marine rechnet damit, dass die "Gorch Fock" im März 2017 wieder zurück in ihrem Heimathafen in Kiel ist.

Millionenauftrag für die Werft

Im Dezember 2015 war die "Gorch Fock" auf die Elsflether Werft in Niedersachsen gekommen. Dort sollte das Schiff turnusmäßig von Grund auf überholt werden. Für das Unternehmen ein Millionenauftrag. Zur Instandsetzung gehören Arbeiten an der Takelage, am Rumpf und an den Hygieneeinrichtungen an Bord sowie Arbeiten am Unterwasserbereich. Jetzt kommen noch die bis zu 45 Meter hohen Masten hinzu. Über die zusätzlichen Kosten konnte das zuständige Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr noch keine Angaben machen.

Weitere Informationen

"Gorch Fock" - Schulschiff und Botschafterin

Der "weiße Schwan der Ostsee" läuft 1958 in Hamburg vom Stapel. Seither bereist die Dreimastbark mit Kadetten an Bord als Schulschiff der Bundesmarine die Weltmeere. mehr

Der Stapellauf der "Gorch Fock"

Zehntausende Gäste versammeln sich am 23. August 1958 in Hamburg, um den Stapellauf der "Gorch Fock" mitzuerleben. Der Dreimaster ist das erste Segelschulschiff der Bundesmarine. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.06.2016 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:15 min

Bauvorhaben: Wann kommt Möbel Kraft nach Kiel?

23.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:01 min

Miesmuschelsalat mit Rettich und Gartenkresse

23.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin