Stand: 22.07.2019 05:00 Uhr

Polizei kontrolliert Busse und Lastwagen

Mängel bei Lkw und Bussen können verheerende Folgen haben. Die Polizei kontrolliert die Schwergewichte diese Woche auf Mängel, richtige Ladungssicherung und Einhaltung der Ruhezeiten.

Wenn Lastwagen oder Busse in Verkehrsunfälle verwickelt sind, dann geht das meist nicht glimpflich aus. In dieser Woche will die Landespolizei in Schleswig-Holstein die tonnenschweren Fahrzeuge verstärkt kontrollieren. In allen Polizeidirektionen des Landes erfolgen zielgerichtete Kontrollen durch speziell geschulte Einsatzkräfte. Auch im vergangenen Sommer hatten die Beamten bei einer ähnlichen Aktion 670 Lkw und Busse in Schleswig-Holstein angehalten und überprüft. Das Ergebnis war alarmierend. Bei fast jedem zweiten Fahrzeug war etwas nicht in Ordnung. Entweder gingen die Bremsen nicht richtig, die Reifen waren abgefahren, die Anhänger überladen oder die Ladung war schlecht gesichert.

Hoher Konkurrenzdruck in Lkw-Branche

Deshalb wird auch jetzt wieder eine ganze Woche lang kontrolliert. Die Landespolizei geht davon aus, dass der Konkurrenzdruck in der Branche dazu führt, dass Lkw mit mehr Waren beladen werden als erlaubt oder aber die Fahrer viel zu lange am Steuer sitzen, damit sie möglichst schnell die nächste Tour machen können.

Lkw-Unfälle haben schwere Unfallfolgen

Die Verkehrsströme des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs wachsen seit Jahren an. Und damit wächst auch die Anzahl der Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Güterkraftfahrzeugen. Lkw-Unfälle haben oftmals besonders schwere Unfallfolgen für andere Verkehrsteilnehmer. Hauptunfallursachen auf den Autobahnen sind Geschwindigkeitsüberschreitungen, mangelnde Ladungssicherung, unzureichender Abstand, Fehler beim Überholen und Übermüdung. Das sei eine große Gefahr für alle, so die Landespolizei. Darum sei es wichtig, durch möglichst häufige intensive Kontrollen die anderen Verkehrsteilnehmer vor schweren Unfallfolgen insbesondere auf Bundesautobahnen zu bewahren.

Weitere Informationen

Polizei erwischt bei Kontrollen gut 23.000 Raser

08.04.2019 16:00 Uhr

Die schleswig-holsteinische Polizei hat bei Schwerpunkt-Kontrollen in der vergangenen Woche mehr als 23.000 Temposünder erwischt. Trauriger Spitzenreiter war ein Autofahrer im Kreis Steinburg. mehr

Polizei jagt Gurtmuffel und Handynutzer am Steuer

13.03.2019 17:00 Uhr

Noch bis Freitag läuft eine Kontrollwoche der Polizei, bei der die Gurtpflicht und das Handyverbot am Steuer im Fokus stehen. Und die Beamten müssen nicht lange auf erste Sünder warten. mehr

Polizeikontrolle: Fast jeder zweite Lkw mangelhaft

26.02.2019 18:00 Uhr

Zu lang am Steuer, zu viel geladen: Die Polizei im Land hat eine Woche lang Lkw und Busse kontrolliert - und wieder viel zu beanstanden gehabt. 220 Mal wurde die Weiterfahrt untersagt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.07.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:31
Schleswig-Holstein Magazin

Kiel: SPD-Kandidaten stellen sich vor

Schleswig-Holstein Magazin
02:49
Schleswig-Holstein Magazin
03:03
Schleswig-Holstein Magazin