Stand: 20.02.2019 10:49 Uhr

Land auf mögliche IS-Rückkehrer vorbereitet

Schleswig-Holsteins Behörden bereiten sich auf die mögliche Rückkehr von Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vor. Aus dem Norden dürften sich 14 Personen noch in den Bürgerkriegsgebieten in Syrien und im Irak aufhalten, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch sagte. Einige sitzen nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes in Lagern, weil ihnen Straftaten vorgeworfen werden. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" über mögliche IS-Rückkehrer berichtet. Laut Innenministerium waren aus Schleswig-Holstein 33 Personen "dschihadistisch motiviert" nach Syrien und den Irak ausgereist. Zehn von ihnen seien vor Ort ums Leben gekommen, neun weitere zurückgekehrt. | 20.02.2019 10:49

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:39
Schleswig-Holstein Magazin

"Gorch Fock": Noch ein Skandal bei Elsflether Werft

22.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:12
Schleswig-Holstein Magazin

Menschenhandel: Prozessauftakt in Meldorf

22.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:14
Schleswig-Holstein Magazin

Offenbar wieder Steinwurf auf Autobahn

22.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin