Stand: 23.12.2019 16:01 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Keime entdeckt: Quickborner müssen Wasser abkochen

In Quickborn und zehn Orten der Umgebung muss das Trinkwasser ab sofort abgekocht werden.

Im Trinkwasser in Quickborn (Kreis Pinneberg) sind coliforme Keime entdeckt worden. Alle Kunden der Stadtwerke Quickborn werden aufgefordert, ihr Leitungswasser nur noch abgekocht zu verwenden. "Es ist für uns eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit nichts passiert", betont Ulrike Fölsch von den Stadtwerken Quickborn. Betroffen sind 14.000 Haushalte und damit Zehntausende Kunden aus Quickborn und zehn weiteren Orten der Umgebung, nämlich Bevern, Bullenkuhlen, Hemdingen, Bilsen, Alveslohe, Heede, Langeln, Seeth-Ekholt, Ellerhoop sowie Ellerau.

Dauer unklar

Noch ist unklar, wie die Keime in Quickborns Trinkwasser gekommen sind. In den kommenden Tagen sollen aus dem Leitungsnetz der Stadtwerke Quickborn weitere Wasserproben genommen und ausgewertet werden. Erst dann kann entschieden werden, ob und ab wann das Wasser wieder bedenkenlos genutzt werden kann. Die Stadtwerke betonen, sie arbeiteten daran, die Ursache zu finden und das Problem zu beheben. Zudem rufen sie die Quickborner dazu auf, ihre Nachbarn zu informieren.

Keime können Infektionen auslösen

Coliforme Keime sind Bakterien, die selbst nicht unbedingt gesundheitsschädlich seinmüssen. Sie gelten aber als Indikatoren, die eine Verunreinigung durch andere Keime anzeigen. Im schlimmsten Fall können sie Infektionen auslösen. Besonders gefährdet sind ältere und imunschwache Menschen.

Am besten sollen die Betroffenen einen Wasserkocher nutzen und das Wasser richtig sprudeln lassen. Anschließend soll es mindestens zehn Minuten lang abkühlen. Erst dann kann es zum Trinken, Zähneputzen oder zum Reinigen von Wunden verwendet werden. Zum Waschen von Kleidung und für die Toilettenspülung kann das Wasser ganz normal verwendet werden, heißt es auf der Homepage der Stadtwerke Quickborn.

Weitere Informationen

Ellerhoop: Behörde verbietet Trinkwasser-Nutzung

In der Gemeinde Ellerhoop im Kreis Pinneberg gibt es seit Wochen ein Problem mit der Qualität des Trinkwassers. Nun darf das Wasser nicht mehr zum Trinken und Kochen verwendet werden. mehr

Wie viel Wasser braucht der Mensch?

Wasser ist für den Körper lebensnotwendig - ohne Wasser kann der Mensch nur wenige Tage überleben. Zu viel Flüssigkeit sollte es aber auch nicht sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.12.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:33
Schleswig-Holstein Magazin
05:23
Schleswig-Holstein Magazin

Norderstedter gesteht Kindesmissbrauch

Schleswig-Holstein Magazin
01:51
Schleswig-Holstein Magazin