Ein Mann steht bei der Bundesdelegiertenkonferenz in Hannover mit einer Sonneblume vor grünem Hintergrund. © picture alliance

Jubiläum ohne Feier: Grüne seit 25 Jahren im Landtag in Kiel

Stand: 03.06.2021 19:45 Uhr

1996 zogen die Grünen zum ersten Mal in den Landtag in Kiel ein. Die damalige SPD-Regierungschefin war wenig angetan, mit ihnen gemeinsam regieren zu müssen. Heute sind die Grünen auch als Partner etabliert.

Es war einst nicht leicht für die Grünen, in den Schleswig-Holsteinischen Landtag zu ziehen. Noch 1992 scheiterten sie denkbar knapp an der fünf-Prozent-Hürde, ihnen fehlten wenige hundert Stimmen. Vier Jahre klappte es dann erstmals, und gleich wurden die Grünen zur Regierungsbildung gebraucht. Von der grünen Kröte, die sie schlucken müsse, hatte vor 25 Jahren Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD) gesprochen, als sie die politischen Neueinsteiger mit ins Boot holte.

Immer noch diskussionsfreudig

Seitdem habe sich viel geändert, sagt Eka von Kalben, die heutige Fraktionschefin im Landtag. "Die Gesellschaft ist grüner geworden und kann sehr viel mehr mit unseren Inhalten und unseren Ideen anfangen. Und die Grünen sind vielleicht auch etwas gesettelter geworden und werden nicht mehr so als die Aliens angesehen." Einiges sei aber auch gleich geblieben, zum Beispiel die Diskussionsfreude innerhalb der Partei.

Logo von Bündnis 90/Die Grünen
AUDIO: Eka von Kalben: "Die Gesellschaft ist grüner geworden" (1 Min)

"Haben der Natur oft den Vortritt gelassen"

Die Politikerin Eka von Kalben von den Grünen. © NDR Foto: Janis Röhlig
Seit 2012 ist Eka von Kalben Grünen-Fraktionsvorsitzende im Kieler Landtag.

Die meiste Zeit in den vergangenen 25 Jahren waren die Grünen an Regierungen beteiligt. Viel habe man für den Umwelt- und Naturschutz erreicht, bilanziert die Fraktionschefin und zwar "an ganz vielen Stellen, wo wir dafür gesorgt haben, dass wir der Natur den Vortritt lassen". Deutlich werde das im Naturschutz, Waldschutz und Moorschutz. Von Kalben sagt, sie mache sich auch gern für Bildungsgerechtigkeit stark. "Das hat auch etwas damit zu tun, dass man für zukünftige Generationen etwas erreichen will. Und deshalb ist Sozialpolitik aus meiner Sicht etwas sehr, sehr Grünes. Weil wir nicht nur wollen, dass heutige Generation gut leben können hier im Land, sondern auch zukünftige."

Zusammen feiern bei digitalem Parteitag

Zuletzt ist der Wind für die Grünen bundesweit rauer geworden. Parteichefin Annalena Baerbock will ins Kanzleramt, und da wird jede öffentliche Äußerung, jeder Fehler genau unter die Lupe genommen. Das sei nicht immer fair, findet von Kalben: "Ich habe das Gefühl, dass der Wahlkampf ein sehr, sehr harter ist, und auch einer, der häufig unter die Gürtellinie geht. Das trifft uns sehr hart." Der Landtagswahlkampf im kommenden Jahr werde anders, weil die politischen Akteure hier einen anderen Politikstil pflegten, ist die Fraktionschefin überzeugt. Heute zum Jubiläum gab es keine Feier, sondern einen digitalen Kongress mit dem wichtigsten Wahlkampfthema: Klimaschutz.

Weitere Informationen
Ergebnisse der NDR Umfrage im Mai 2021 zur Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein als Balken-Grafik. © NDR

Umfrage in Schleswig-Holstein: CDU und Grüne fast gleichauf

Wäre am Sonntag Landtagswahl, könnten sich CDU und Grüne ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Das hat eine infratest dimap Umfrage im Auftrag des NDR ergeben. mehr

Logo von Bündnis 90/Die Grünen

Grüne in SH beschließen Klimaneutralität bis 2035

Die Delegierten nahmen auf ihrem Parteitag in Büdelsdorf einen entsprechenden Antrag mit großer Mehrheit an. mehr

Robert Habeck trägt eine Maske und läuft in Richtung Kamera.  Foto: Kay Nietfeld

Habeck: Vom "jungen Aktivisten" zum grünen Spitzenpolitiker

Robert Habeck begann als Kommunalpolitiker - jetzt unterstützt er als Grünen Co-Chef Spitzenkandidatin Baerbock. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.06.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Polizisten untersuchen ein Haus in Dänischenhagen, in dem zwei Tote gefunden wurden. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Neue Details im Mordfall Dänischenhagen

Gut fünf Wochen nach den tödlichen Schüssen auf drei Menschen gibt es jetzt über eine der eingesetzten Waffen mehr Klarheit. mehr

Videos