Eindruck des fertig sanierten Südostufers auf Helgoland. © Tewis Projektmanagement GmbH

Helgoland: Wiedereröffnung des Binnenhafens

Stand: 11.08.2021 16:38 Uhr

Der neue Binnenhafen auf der Insel Helgoland ist am Mittwoch offiziell eröffnet worden. Die Gemeinde hat den Binnenhafen für 34 Millionen Euro komplett modernisiert.

Dort gibt es jetzt Liegeplätze für Ausflugs- und Forschungschiffe sowie für Segelboote. Die Fertigstellung verzögerte sich mehrfach, weil das Entschärfen zahlreicher Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg länger dauerte als ursprünglich vorgesehen. Nach Aussage von Bürgermeister Jörg Singer (parteilos) ist mit dem modernisierten Binnenhafen direkt vor den bunten Helgoländer Hummerbuden eine neue Visitenkarte für die Insel entstanden. Die Ausflugsschiffe und die Katamarane könnten nun direkt im Herz der Insel festmachen, so Singer. Urlauber und Tagesgäste sind damit sofort im Zentrum. Dort gibt es außerdem Anlegestellen für Forschungsschiffe und größere Segelboote, auch die Börteboote machen dort fest.

Binnenhafen ist wieder in vollem Umfang nutzbar

Singer ist stolz darauf, den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Helgoland ein Stück Heimat zurückgeben zu können: "Seit dem Ende der 1990er-Jahre war das Südostufer aus Sicherheitsgründen gesperrt. Jetzt kann der Binnenhafen wieder in vollem Umfang als diskriminierungsfreier Multifunktionshafen genutzt werden - zum Spazieren und Verweilen, zum Betanken und als Liegeplatz sowie als Heimathafen der Börteboote."

Sanierungskosten: 34 Millionen Euro

Arbeiter hatten in den vergangenen fünf Jahren die maroden Spundwände und Stege saniert sowie Ufer-Promenaden und zahlreiche Bänke errichtet. Geplant sind außerdem Restaurants und Cafés direkt am Wasser. Die Kosten für die Sanierung von 34 Millionen Euro teilen sich der Bund, das Land und die Gemeinde Helgoland.

Weitere Informationen
Blick auf Helgolands rote Felsen und die Lange Anna. © NDR / Oliver Klebb

Helgoland: Nordseeinsel mit rotem Felsen und weißer Düne

Ein unterirdischer Bunker, Kegelrobben, Lummensprung und zollfreies Einkaufen: Helgoland ist in vielerlei Hinsicht einmalig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.08.2021 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Serpil Midyatli (SPD), Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, lächelt mit einem Blumenstrauß in der Hand nach ihrer Wiederwahl auf dem Parteitag in Husum. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Serpil Midyatli erneut an Spitze der SPD in SH gewählt

Mit 65 Prozent der Stimmen wurde sie heute auf dem Landesparteitag wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Kiels OB Kämpfer. mehr

Videos