Eine Person springt vor dem Sonnenuntergang am Nordstrand auf Norderney umher. © dpa - Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Schleswig-Holsteiner und Hamburger sind die Glücklichsten

Stand: 18.11.2020 14:18 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie ist die Lebenszufriedenheit der Deutschen nicht mehr so hoch wie 2019. Doch der sogenannte Glücksatlas zeigt auch: Schleswig-Holstein ist im Ländervergleich weiter top.

Weniger soziale Kontakte, Homeschooling und Kurzarbeit: Die Lebenszufriedenheit der Menschen in Deutschland ist 2020 gesunken. Das geht aus dem Glücksatlas hervor, der am Mittwoch in Bonn vorgestellt wurde. Doch trotz Corona sei der Einbruch relativ moderat ausgefallen, noch immer liege das allgemeine Glückslevel im oberen Mittelfeld der Skala, sagte der Freiburger Professor Bernd Raffelhüschen. Er hat den Glücksatlas im Auftrag der Deutschen Post erstellt. Schleswig-Holstein und Hamburg teilen sich im Vergleich der Bundesländer den ersten Platz: Auf der Skala zwischen 0 und 10 erreichen sie 6,92 Punkte. Beide wurden erstmals gemeinsam erfasst, nachdem Schleswig-Holstein zuvor jahrelang alleiniger Spitzenreiter im Ranking war.

Studie: Menschen fehlt Gemeinschaft

Schlusslicht in diesem Jahr ist Thüringen mit 6,50 Punkten. Dass die Lebenszufriedenheit unter der Corona-Krise gelitten hat, liegt nach Angaben der Forscher maßgeblich daran, dass der Glücksfaktor Gemeinschaft, also Freunde und Familie, stark unter dem Lockdown gelitten hat. Außerdem sei derzeit noch völlig unklar, wie stark die Corona-bedingten wirtschaftlichen Folgen ausfallen und wie sehr Arbeitslosigkeit und Einkommensverluste das Lebensglück längerfristig beeinträchtigen.

Umfrage während des ersten Lockdowns

Für die Studie im Auftrag der Deutschen Post, die zum zehnten Mal erhoben wurde, befragte das Institut für Demoskopie in Allensbach von März bis Juni, also während des ersten Corona-Lockdowns, knapp 4.700 Bundesbürger ab 16 Jahren. Die Zahlen lassen sich allerdings nur eingeschränkt mit den Vorjahren vergleichen. Laut Raffelhüschen liegt das daran, dass die Methodik situationsbedingt angepasst und weniger Daten erhoben wurden.

 

Weitere Informationen
Pusteblume © Fotolia.com Foto: Brian Jackson

Glücksatlas: Schleswig-Holstein weiter vorne

Die Menschen in Schleswig-Holstein sind die glücklichsten in Deutschland. Das geht aus dem Glücksatlas hervor, der heute vorgestellt wird. Seine Grundlage sind Umfragen zur Lebenszufriedenheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.11.2020 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bei den Corona-Beratungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). © dpa Foto: Axel Heimken

Neue Corona-Regeln: Schleswig-Holstein geht Sonderweg

Die Bundeskanzlerin und die Länderchefs haben sich auf zusätzliche Einschränkungen in der Corona-Pandemie geeinigt. Schleswig-Holstein geht aber nicht bei allen Maßnahmen mit. mehr

Hinter einigen Stapeln Geld, schwebt eine unscharfe Schutzmaske. © panthermedia,  photocase Foto: Gemini13,  Helgi

Corona-Novemberhilfen können ab jetzt beantragt werden

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Buchholz will dafür sorgen, dass das Geld jetzt zügig ausgezahlt wird. mehr

Lübecks Sven Mende (l.) im Laufduell mit dem Lauterer Adam Hlousek. © picture alliance/promediafoto Foto: Michael Deines

VfB Lübeck verliert ohne Trainer Landerl beim FCK

Nach vier Siegen in Folge hat Fußball-Drittligist VfB Lübeck am Mittwochabend in Kaiserslautern mit 0:1 verloren. mehr

Nahaufnahme vom Schriftzug "Kampfmittelräumdienst" auf einem Polizeiwagen. © dpa/picture alliance/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Bombenentschärfung in Schwentinental am Freitag geplant

Mehrere Straßen werden gesperrt, darunter die viel befahrene B76. Auch Kiel-Elmschenhagen ist betroffen. mehr

Videos