Die Gorch Fock auf dem Wasser. © NDR Foto: Christian Wolf

Getriebeprobleme: "Gorch Fock" in Kieler Hafen geschleppt

Stand: 12.05.2022 15:02 Uhr

Eher als geplant ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" in den Heimathafen nach Kiel zurückgekehrt. Am Getriebe wurde nach Angaben der Marine ein Ölverlust festgestellt.

Nach Angaben der Deutschen Marine hätten sich Hinweise auf einen Getriebeschaden nicht bestätigt. Im Bereich des Getriebes sei an einer Stelle Hydraulik-Öl in geringen Mengen ausgetreten, da an einer Verschraubung eine Schraube Materialverschleiß aufwies, sagte ein Presseprecher der Deutschen Marine. Das Segelschulschiff war am Vormittag noch aus eigener Kraft unterwegs und sollte ursprünglich erst am Donnerstagnachmittag eintreffen.

Vorsichtshalber wurde die Bark in den Hafen geschleppt. Sie machte nicht wie üblich an der Gorch-Fock-Mole fest, sondern am Marinestützpunkt. Dort soll das Getriebe untersucht werden, um dem Ölverlust nachzugehen. "Da in der nächsten Woche noch einige bereits geplante Restarbeiten seitens der Werft durchgeführt werden müssen, hat das Schiff bereits jetzt an der Instandsetzungs-Kaje festgemacht", erklärte der Sprecher weiter.

"Gorch Fock" erst seit November wieder im Dienst

Nach einer Grundsanierung - die in vielen Bereichen einem Neubau gleichkam - war der weiße Dreimaster Ende März von seiner ersten Ausbildungsfahrt zurückgekehrt.

Die 89 Meter lange Bark war jahrelang von Grund auf überholt worden und hatte in der Zeit immer wieder Negativschlagzeilen gemacht. Die Kosten für die Sanierung stiegen von zunächst geplanten 10 auf 135 Millionen Euro.

Weitere Informationen
Die Gorch Fock unter vollen  Segeln im Jahr 1976 © dpa /  Picture Alliance Foto: Kurt Scholz

"Gorch Fock": Prozess um Reparatur des "weißen Schwans der Ostsee"

Kaum ein deutsches Schiff ist bekannter als die "Gorch Fock". In Oldenburg beginnt nun ein Prozess wegen Betrugs- und Korruptionsvorwürfen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.05.2022 | 12:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

"Gorch Fock"

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Glasfaser-Kabel an einem Stand auf der Messe 'ANGA COM - Kongressmesse für Breitband & Medien' in der Koelnmesse. © picture alliance / Panama Pictures | Christoph Hardt Foto: Christoph Hardt

Glasfaserausbau in SH: Erfolgsweg mit Hürden

Bis 2025 soll der schnelle Internet-Anschluss flächendeckend verfügbar sein. Doch mancherorts sieht es nach wie vor düster aus. mehr

Videos