Feuerwehr rettet Frau aus Watt vor Büsum

Stand: 09.03.2021 14:21 Uhr

Die Feuerwehr Büsum musste eine Wattwanderin am Montag aus einer Notlage befreien. Die Frau war bei Flut und Wassertemperaturen um 3 Grad bis zum Knie in den Schlick eingesunken und kam allein nicht mehr heraus.

Die Frau steckte etwa 400 Meter vor der Küste, kurz vor der Wasserkante, im Schlick eines Priels fest. In ihrer Angst rief sie den Notruf. Die Feuerwehrleute kamen daraufhin mit Spezialgerät: Einem Amphibienfahrzeug und einer eigens gebauten Luftdruck-Spül-Lanze. Laut Gerald Warner, stellvertretender Wehrführer, entsteht im Schlick ein Unterdruck, wenn man einsinkt und versucht sich freizustrampeln: "Das macht Watt so gefährlich, der Untergrund wechselt schlagartig von fest zu schlickig!" Es sei dann kaum noch möglich, aus eigener Kraft freizukommen.

Mit der Spül-Lanze konnten die Feuerwehrleute diesem Unterdruck entgegenwirken und die Frau befreien. Ein vorsorglich alarmierter Rettungstaucher aus Itzehoe, ein Rettungshubschrauber und der Seenotrettungskreuzer wurden nicht mehr benötigt. Die Wattwanderin wurde von der Feuerwehr an Land gebracht.

Weitere Informationen
Nora Arnezeder kniet im Watt - Szene aus Tim Fehlbaums deutsch-Schweizer-Berlinale-Film (Reihe Special) "Tides" © Gordon Timpen / BerghausWöbke Filmproduktion GmbH Foto: Gordon Timpen

Berlinale-Film "Tides": Fehlbaum über magischen Dreh im Watt

Regisseur Tim Fehlbaum erzählt, wie das Team den Thriller gedreht hat: mit magischem Moment im Hamburger Watt. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.03.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Dennis Habermehl als Kunde und Marek Egert als Filialleiter. © Schleswig-Holsteinisches Landestheater Foto: Henrik Matzen

Diese 13 Kultureinrichtungen dürfen testweise öffnen

Ausgewählte Theater, Kulturzentren, eine Volkshochschule und ein Kino dürfen vorerst wieder Besucher empfangen. mehr

Videos