Das Firmengebäude des Unternehmens Autoliv in Elmshorn. © NDR Foto: Doreen Pelz

Elmshorn: Autoliv und IG Metall einigen sich auf Sozialplan

Stand: 18.10.2021 10:05 Uhr

Nach monatelangen Verhandlungen zwischen IG Metall, Betriebsrat und Konzernleitung haben sich die Beteiligten nun auf einen Sozialplan geeinigt. Autoliv will im kommenden Jahr seinen Produktionsstandort in Elmshorn schließen.

Für Mitarbeiter, die ihren Job verlieren soll es eine höhere Abfindung geben. Außerdem ist die Möglichkeit vorgesehen, für zwölf Monate in eine Transfergesellschaft zu wechseln. Laut IG Metall sind das die Ergebnisse der Verhandlungen zwischen den Beteiligten, die im neuen Sozialplan festgehalten sind.

Bis Mitte kommenden Jahres will der Sicherheitsgurthersteller Autoliv seine Produktion von Elmshorn nach Ungarn verlagern. Mehr als 200 Beschäftige verlieren ihre Arbeit, die ersten müssen noch in diesem Jahr gehen. Weil der Autozulieferer den Standort Elmshorn zunächst als Technologiecenter erhalten will, ging es in den Verhandlungen auch darum, wie es für diejenigen weitergeht, die in Elmshorn bleiben. Laut Gewerkschaft stimmte Autoliv zu, bis Ende 2024 keine weiteren Stellen abzubauen.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der Produktion bei Autoliv in Elmshorn im Wanrstreik.

Warnstreik bei Autoliv in Elmshorn

Bis Mitte 2023 will der Autozulieferer seine Produktion in Elmshorn schließen. mehr

Das Firmengebäude des Unternehmens Autoliv in Elmshorn. © NDR Foto: Doreen Pelz

Aus bei Autoliv: Betriebsrat will Zahlen prüfen

Bis Mitte 2023 will der Autozulieferer Autoliv seine Produktion in Elmshorn schließen. Das wollen die betroffenen 270 Mitarbeiter und der Betriebsrat aber so nicht hinnehmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 18.10.2021 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Menschen mit Mund-Nasen-Schutz steigen aus einem Bus in Kopenhagen (Dänemark).  Foto: Francis Joseph Dean

183 Omikron-Fälle in Dänemark nachgewiesen

In Dänemark ist die Zahl der bestätigten Infektionen mit der neuen Corona-Variante Omikron sprunghaft angestiegen. mehr

Videos