Feuer zerstört mehrere Autos in Barsbüttel

Stand: 23.03.2021 07:57 Uhr

Bei einem Brand sind gestern Abend zwei Menschen verletzt und mehrere Autos und Garagen zerstört worden. Die Schadenshöhe liegt ersten Schätzungen zufolge bei mehr als 200.000 Euro.

15 Garagen sind in Barsbüttel auf einem Mietgaragenhof abgebrannt. Zwei Menschen wurden nach Angaben der Polizei bei dem Feuer im Bereich Kiebitzhörn leicht verletzt. Die Feuerwehr spricht von einem sehr intensiven Feuer. Einsatzleiter Frank Becker: "Das Feuer hat sich so massiv ausgebreitet, weil Pkw und Reifen und hier gelagerte Glasflaschen gebrannt haben."

Viele Autos zerstört

Helmut Quad ist einer der Garagenmieter. Er konnte seinen Wagen gerade noch retten: "Ich bin zufällig hierher gekommen, um an meinem Auto zu basteln. Ich hab die Rauchschwaden gesehen und dann meinen Wagen rausgeholt." Viele weitere Fahrzeuge wurden durch das Feuer zerstört. Wegen des starken Qualms sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.

Die Schadenshöhe liege bei mindestens 200.000 Euro, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache ist noch unklar.

Weitere Informationen
Ein Fahrzeug vom Typ WLF- Kran mit AB- Rüst (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter Rüst) der Feuerwehr Kiel © Michael Krohn Foto: Michael Krohn

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.03.2021 | 05:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mitarbeiter stellen Stühle auf für den Außenbereich einer Gastronomie.

Nach langer Corona-Pause: Außengastronomie darf öffnen

Ein Lichtblick - oder doch nicht? Heute öffnet die Außengastronomie im Land wieder - doch nicht alle sind optimistisch. mehr

Videos