Stand: 23.02.2020 14:54 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Wohnmobil-Unfall: 21-Jährige herausgeschleudert

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 33 bei Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) in Fahrtrichtung Bielefeld ist die 21 Jahre alte Beifahrerin eines Wohnmobils aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt worden. Sie war laut Polizei zum Zeitpunkt des Unfalls am Freitagabend nicht angeschnallt. Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich eine 20-jährige Mitfahrerin zu, die sich zum Unfallzeitpunkt im Wohnbereich des Fahrzeugs aufhielt. Das Wohnmobil war am Freitag aus Unachtsamkeit des 22 Jahre alten Fahrers ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke gefahren, so die Polizei weiter. Anschließend kippte es auf die Seite. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die drei aus dem Bereich Bremen stammenden Personen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens bezifferte die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Schwerer Unfall auf A33: Wohnmobil verunglückt

Hallo Niedersachsen -

Auf der A33 bei Osnabrück ist ein Wohnmobil gegen eine Leitplanke geprallt und umgekippt. Eine Frau wurde aus dem Wagen geschleudert, zwei weitere Personen leicht verletzt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version waren einige Angaben zum Unfall nicht korrekt. Wir haben das inzwischen geändert.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 22.02.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:07
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen