Ein Impfausweis wird in einem Klassenzimmer hochgehalten. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Pilotprojekt: Corona-Impfungen für Schüler ab zwölf Jahren

Stand: 13.07.2021 20:43 Uhr

Der Landkreis Osnabrück hat an zwei Schulen Impfaktionen für Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren gestartet. Am Dienstag begann eine große Jugendlichen-Impfaktion in der Stadt Osnabrück.

An der IGS Fürstenau und am Gymnasium Melle ließen sich am Montag gut 400 Personen mit dem Vakzin von Biontech impfen, 250 davon waren zwischen 12 und 17 Jahren, berichtet der NDR in Niedersachsen. Denn auch Eltern und Geschwister konnten sich anmelden. Die Aktion wurde von den Teams der regionalen Impfzentren organisiert. Der Landkreis Osnabrück will so herausfinden, ob auch Schülerinnen und Schüler das Impfangebot wahrnehmen wollen. Grundsätzlich können nach Empfehlung der EU Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren geimpft werden. Die deutsche Ständige Impfkommission, die Stiko, empfiehlt die Impfung für alle erst ab 18 Jahren, für Jüngere nur bei Vorerkrankungen.

Videos
Eine Ärztin impft eine Schülerin
1 Min

Corona kompakt: Landkreis Osnabrück impft in Schulen

Schülerinnen und Schüler und Angehörige konnten sich impfen lassen. Man will so die Hürden für eine Impfung gering halten. 1 Min

Einzelne Proteste vor der Schule

Vor der IGS in Fürstenau hatten am Montagvormittag einzelne Protestierende mit Plakaten auf angebliche oder tatsächliche Risiken der Impfung hingewiesen, wie Schulleiter Jürgen Sander dem NDR Niedersachsen sagte. Ob kurzfristig noch an weiteren Schulen geimpft wird, entscheidet der Landkreis laut einem Sprecher in den kommenden Tagen. Am Dienstag konnten Jugendliche auch in der Stadt Osnabrück geimpft werden - allerdings nicht in der Schule, sondern im Impfzentrum.

Landkreis Emsland plant Impfungen für Jugendliche

Der Landkreis Emsland bietet am Sonnabend für alle Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren einen Biontech-Termin an, und zwar in den Impfzentren in Lingen und in Papenburg. Weitere Informationen dazu will der Landkreis in den kommenden Tagen bekannt geben.

Emden impft Schüler zu Ferienbeginn

Die Stadt Emden plant ebenfalls eine Impfaktion für Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren. Für die Impfungen am 21. und 22. Juli würden 720 Impfdosen des Herstellers Biontech vorgehalten, wie die Stadt am Montag mitteilte. Die Aktion stehe Jugendlichen offen, die nachweislich in Emden wohnen oder dort zur Schule gehen. Termine solle es über das Impfportal des Landes oder telefonisch geben. Die Zweitimpfungen folgen dann am Ende der Sommerferien.


13.07.2021 14:23 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Fassung dieses Textes haben wir am Montag, 12. Juli, irrtümlich berichtet, auch der Landkreis Grafschaft Bentheim habe konkrete Impfaktionen für Jugendliche geplant. Tatsächlich waren dies nur Überlegungen, eine Entscheidung war zu dem Zeitpunkt noch nicht gefallen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen