Stand: 03.01.2022 14:09 Uhr

Notarztwagen im Einsatz erfasst Fußgänger - Mann stirbt

Ein demolierter Notarztwagen steht nach Mitternacht auf einer Straße. © Nord-West-Media TV/dpa Foto: Torsten Albrecht
Der Notarztwagen erfasste einen Mann, der sich aus ungeklärten Gründen auf der Straße aufhielt.

In Meppen (Landkreis Emsland) ist ein Mann in der Silvesternacht von einem Notarztwagen überfahren worden. Der Fußgänger wurde tödlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der Wagen gegen 23.30 Uhr auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht unterwegs. Zunächst hatte es geheißen, dass er auch mit eingeschaltetem Martinshorn gefahren sei. Der Fußgänger habe plötzlich auf der Straße gestanden. Der 36-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste den Mann frontal mit dem Kleinbus. Er starb noch an der Unfallstelle. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 35-Jährigen aus dem Raum Meppen.

Weitere Informationen
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stehen vor einem Haus in Melle. © Nord-West-Media TV/dpa Foto: David Poggemann

Silvester: Gasexplosion in Melle und verletzte Polizisten

Ein 28-Jähriger wurde in Melle lebensgefährlich verletzt. Die Polizei musste bei zahlreichen Schlägereien eingreifen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.01.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied. © Deutscher Bauernverband

Rukwied: Bauern brauchen vier Milliarden Euro für den Umbau

Bauernpräsident will Finanzierung der neuen Tierwohl-Stallungen klären. Der Umbau als Chance für die Landwirte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen