Ein Schild weist an der Autobahn 52 auf den Grenzübergang zu den Niederlanden hin. © picture alliance/dpa Foto: Federico Gambarini

Niederlande lockern mehrere Corona-Regeln ab 25. September

Stand: 15.09.2021 12:32 Uhr

Die Niederlande schaffen ab 25. September zahlreiche Corona-Regeln ab. Gleichzeitig wird ein Corona-Pass unter anderem für Gaststätten und Kulturveranstaltungen eingeführt.

Besucherinnen und Besucher von Sport- und Kulturveranstaltungen sowie Gäste von Restaurants und Cafés müssen dann nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Das Einhalten von Abstand ist dann nicht mehr nötig. So können mehr Besucher und Gäste eingelassen werden. Auch volle Fußballstadien sind dann wieder erlaubt. Dennoch mahnte Ministerpräsident Mark Rutte am Dienstag weiter zur Vorsicht: "Das ist nicht der Tag, an dem alles wieder so sein wird wie vor Corona, dafür gibt es noch zu viele Infektionen und werden noch zu viele Menschen in Krankenhäuser eingeliefert."

Gastronomie schließt weiter um Mitternacht

Andere Regeln bleiben unterdessen bestehen. Dazu gehört unter anderem die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen und auf Flughäfen. Diskotheken und Clubs dürfen zwar wieder öffnen, müssen aber wie alle Gaststätten um Mitternacht schließen.

Regeln bei der Einreise in die Niederlande

Die Sieben-Tage-Inzidenz in den Niederlanden liegt derzeit etwa bei 100. Rund 63 Prozent der Niederländer sind den Angaben zufolge vollständig geimpft. Bei der Einreise aus Deutschland in die Niederlande müssen Reisende ab zwölf Jahren entweder nachweislich geimpft oder genesen sein oder einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorweisen, wenn sie länger als zwölf Stunden in den Niederlanden bleiben.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hausschweine stehen in einem Stall. © picture alliance/ZB Foto: Patrick Pleul

Nach Schweinefund in Garrel: Otte-Kinast zieht Konsequenzen

Höfe von Landwirten, die in Niedersachsen ihre Tierhaltung aufgeben, sollen von Amtstierärzten kontrolliert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen