Stand: 28.03.2023 06:26 Uhr

Nach Lkw-Unfall bei Rieste: A1 ist wieder frei

Ein Lastwagen liegt nach einem Unfall in einem Graben neben der A1. © Nord-West-Media TV
Der Sattelzug war in einer Baustelle in die Böschung gestürzt.

Die A1 zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden ist nach Bergungsarbeiten seit dem frühen Dienstagmorgen wieder befahrbar. Der Streckenabschnitt ist über Nacht voll gesperrt gewesen, nachdem ein Sattelzug umgestürzt war. Laut Polizei ist der Lkw am Montag in einem Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden von der Fahrbahn abgekommen und in eine Böschung gestürzt. Der Sattelzug und ein Stapler, den dieser transportiert hatte, wurden durch den Unfall beschädigt. Aus dem Stapler traten Betriebsstoffe aus. Der 38 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb laut Polizei unverletzt.

VIDEO: A1 wird gesperrt: Lkw rutscht in Straßengraben (1 Min)

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.03.2023 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Zugangstor vom Werk der Framatome - Advanced Nuclear Fuels GmbH in Lingen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Brennelementefabrik Lingen: Öffentliche Gespräche geplant

Dabei werden die Einwendungen gegen eine mögliche Kooperation mit einer russischen Firma besprochen. Davon gab es knapp 11.000. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen