Stand: 09.12.2021 19:55 Uhr

Meppen setzt auf Straßenschilder zum Ertasten

An einer Säule ist ein Straßenenamenschild zum Ertasten angebracht. © Stadt Meppen
Die Stadt Meppen prüft, ob weitere Schilder dieser Art montiert werden.

Sehbehinderte Menschen sollen sich in Meppen besser orientieren können. Dazu wurden 23 ertastbare Schilder mit Straßennamen montiert. Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein (CDU) sagte, auch Rollstuhlfahrer und Kinder könnten davon profitieren. Die Schilder sind in einer Höhe von 1,30 Meter angebracht. Ein flächendeckendes Angebot für die sogenannten taktilen Schilder wird derzeit geprüft, hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 09.12.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Osnabrücks Ulrich Bapoh (l.) und Wiesbadens Emanuel Taffertshofer kämpfen um den Ball. © IMAGO / Jan Huebner

VfL Osnabrück punktet in Wiesbaden

Der VfL spielte 0:0 bei Wehen Wiesbaden. Braunschweig hat mit einem 1:0 gegen den HFC seine Aufstiegsambitionen untermauert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen