Ein kleines Mädchen spielt an einem Klettergerüst auf einem Kinderspielplatz. © Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Kindeswohlgefährdung aus Kalkül? Amt zeigt Heimbetreiberin an

Stand: 28.10.2021 12:09 Uhr

Das Jugendamt im Landkreis Osnabrück hat Strafanzeige gegen die Betreiberin zweier Heime für Kinder und Jugendliche in Bissendorf und Hilter gestellt. Beide Einrichtungen sind seit Juli geschlossen.

Das Landesjugendamt hatte der Betreiberin damals nach einer unangekündigten Kontrolle die Betriebserlaubnis entzogen. In den Heimen soll es zu Kindeswohlgefährdungen gekommen sein. Bislang ermittelt die Staatsanwaltschaft unter anderem, weil die fast 20 Minderjährigen in den Wohngruppen unzureichend mit Essen versorgt worden sein sollen. Außerdem soll ihre Intimsphäre verletzt worden sein.

Videos
Die Einrichtung "New Way" von Außen.
5 Min

"New Way" in Magelsen: Keine Jugendlichen mehr in Einrichtung

Inzwischen ist das Gebäude leer. Was ist aus den Vorwürfen gegen die Betreiber und den sogenannten Systemsprengern geworden? (29.07.2021) 5 Min

Landkreis vermutet "wirtschaftliche Dimension"

Jetzt dürfte auch das Geschäftsmodell der Betreiberin unter die Lupe genommen werden. Denn die Anzeige des Jugendamtes ziele darauf ab, auf eine mögliche "wirtschaftliche Dimension" des Falles aufmerksam zu machen. Das bestätigte ein Landkreis-Sprecher dem NDR. Was genau diese "wirtschaftliche Dimension" sein könnte, dazu machte er keine genaueren Angaben.

Wohngruppen sollen überbelegt gewesen sein

In der Vergangenheit hatte es in etwa in einem Fall in Magelsen (Landkreis Nienburg) Vorwürfe gegeben, dass private Betreiber von Wohnheimen hohe Pflegesätze für die Kinder einstreichen, aber nur wenig Personal einstellen. Auch die Wohngruppen in Bissendorf und Hilter sollen überbelegt gewesen sein.

Weitere Informationen
Der Eingangsbereich des " Hotels New Way" in Magelsen. © NDR

Das "New Way" in Magelsen: Hotel oder illegale Jugendhilfe?

Im Landkreis Nienburg wurde eine Gaststätte zu einem Ort für Jugendliche umgebaut. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft. (24.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 28.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Intensivpflegerin versorgt auf der Intensivstation einen an Covid-19 erkrankten Patienten. © dpa Foto: Ole Spata

Patientenschützer: Menschen sollen nicht einsam sterben

In vielen Krankenhäusern in Niedersachsen gelten wegen Corona Besuchsverbote. Es soll aber Ausnahmen geben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen