Außenansicht des Franziskanerklosters in Thuine. © picture alliance Foto:  Friso Gentsch

Gewalt in Kinderkurheimen: Zwischenbericht veröffentlicht

Stand: 26.01.2022 12:54 Uhr

Immer wieder berichten Erwachsene von Gewalt, die sie als Kind in Kurheimen erfahren haben. Beschuldigt wurden auch die Thuiner Franziskanerinnen. Der Orden hat nun eine erste Dokumentation vorgelegt.

Die Vorwürfe betreffen drei Heime des katholischen Ordens im Bistum Osnabrück, darunter eine Einrichtung auf Borkum. "Wir halten die Schilderungen der früheren Kinder für wahr", sagte die Generaloberin des Ordens, Schwester Maria Cordis Reiker. Es geht um Vorfälle, die sich zwischen 1970 und 1990 abgespielt haben sollen. Die heute Erwachsenen erinnern sich an Übergriffe, harte Strafen auch bei Nichtigkeiten, Misshandlung und berichten teils auch von sexualisierter Gewalt.

Videos
Auf einem ausgeblichenen Bild schaut ein Mädchen an einem Strand skeptisch in die Kamera
3 Min

Späte Aufarbeitung: Das Schicksal der "Verschickungskinder"

Viele erlebten zwischen den 1950er- und 1990er-Jahren in Erholungsheimen Gewalt und Hunger - auch auf Borkum. (21.11.21) 3 Min

Teils habe ein "rauer Ton" geherrscht

Geschrieben hat die Dokumentation die Leiterin der Diözesanbibliothek des Bistums Osnabrück, Christine Möller. Sie hat auch mit damals beteiligten Ordensschwestern gesprochen. Diese berichteten von einem "rauen Ton", der in den Kurheimen bisweilen geherrscht habe. Dass Kinder aber etwa gezwungen worden seien, ihr eigenes Erbrochenes zu essen, habe eine befragte Schwester von sich gewiesen. In einem Fall wurden Vorwürfe gegen einen früheren Erzieher wegen sexualisierter Gewalt erhoben. Der Orden erstattete Anzeige. Das Verfahren sei aber eingestellt worden, so Schwester Maria Cordis Reiker.

Betroffene können sich weiter melden

Der Zwischenbericht des Ordens soll ein Anfang sein, die Fälle aufzuarbeiten. "Wir wollen den Kindern eine Stimme geben, damit sie nach langer Zeit gehört werden", sagte die Generaloberin. Sie forderte Zeitzeuginnen und -Zeugen sowie mögliche weitere Betroffene auf, sich zu melden.

Weitere Informationen
Zwei ehemalige Verschickungskinder im Gespräch. © Screenshot
3 Min

Das Leid der Verschickungskinder

Statt Fürsorge erlebten viele von ihnen Misshandlungen. Laut der Hamburger Studie keine Einzelfälle. (15.12.2021) 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.01.2022 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Zeitgeschichte

Bundesrepublik Deutschland

Mehr Nachrichten aus der Region

Tiefpumpen zur Erdölförderung stehen auf einem Gelände der Wintershall Dea. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Strengere Regeln für Erdöl- und Erdgasförderung

Ein "Bohrloch-TÜV" ist in Niedersachsen alle zwei Jahre nötig. Hintergrund sind Lecks bei der Förderung in Emlichheim. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen