Stand: 07.10.2022 15:42 Uhr

Baut die Meyer Werft das Schiff "Global Dream" weiter?

das Schiff "Global Dream" © Screenshot
Die "Global Dream" war ursprünglich für den asiatischen Markt entworfen worden. Schon bald könnte sie US-Gäste beherbergen. (Archivbild)

Das Kreuzfahrtschiff "Global Dream" der insolventen MV-Werften könnte unter Umständen von der Papenburger Meyer Werft fertig gebaut werden. Als Auftraggeberin ist nach Informationen des NDR in Niedersachsen die Disney Cruise Line im Gespräch. Für das Unternehmen hat Meyer bereits drei Schiffe gebaut. Wie weit die Pläne schon sein könnten, sei unklar, so ein Werftsprecher am Freitag. Grundsätzlich sei man ein möglicher und fähiger Partner, um das Schiff in Wismar fertigzustellen. Man komme aber natürlich erst dann ins Spiel, wenn es einen Käufer gebe. Details oder mögliche Kunden könne man nicht kommentieren.

Weitere Informationen
Das im Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff "Global Dream" - auch als "Global One" bekannt - liegt im Baudock der ansonsten leeren Schiffbauhalle der ehemaligen MV-Werft. © dpa Foto: Jens Büttner

Disney-Reederei als Käufer für "Global Dream" im Gespräch: Hoffnung in Wismar

Eine offizielle Bestätigung für das Kaufinteresse gibt es noch nicht. Die IG Metall wünscht sich schnell Klarheit für die Beschäftigten. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 07.10.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schiffbau

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Warnschild vor nuklearer Strahlung hängt an einer Wand © picture alliance / dpa | Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Fertigung von Brennelementen in Lingen vor dem Aus?

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hält den Betrieb für nicht vereinbar mit dem deutschen Atomausstieg. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen