EIn Hamster sitzt in einer Plexiglas-Röhre. © Zoo Osnabrück

Artenschutzprojekt: Zoo Osnabrück zieht Feldhamster groß

Stand: 30.09.2021 16:52 Uhr

Der Artenschutz sei eine Kernkompetenz zoologischer Gärten, heißt es aus dem Osnabrücker Zoo. Dieser beteiligt sich derzeit an Projekten für Nashörner, Wildkatzen, Orang-Utans - und Feldhamster.

Diese seien vom Aussterben bedroht. "Wir beteiligen uns seit diesem Jahr neu an einem Projekt zur Auswilderung von Feldhamstern in Deutschland", sagte der zoologische Leiter Andreas Wulftange. Derzeit würden elf Feldhamster aus dem Zoo Kronberg im geschlossenen Besucherbereich des Klammeraffenhauses großgezogen. Die Einzelgänger leben nach Angaben der Einrichtung in großen Boxen. Das Projekt sei im hessischen Kronberg (Landkreis Hochtaununskreis) angesiedelt. "Dort können sie aber nicht alle Tiere großziehen, weshalb wir dauerhaft in das Projekt eingestiegen sind", sagte Wulftange. Er plane zusätzlich eine eigene Züchtung.

Auswilderung von Großtieren teils schwierig

Darüber hinaus engagiere sich der Zoo in weiteren Artenschutzprojekten. Nicht alle seien so einfach zu handhaben, wie die Feldhamster. "Viele Tiere können wir zum Beispiel in Osnabrück halten, aber zurzeit nicht auswildern", sagte Tobias Klumpe, ebenfalls zoologischer Leiter in Osnabrück. Zunächst müssten für Großtiere geschützte Räume geschaffen werden, bevor sie in die natürliche Umgebung gelassen werden könnten. Der Zoo Osnabrück unterstütze daher Organisationen, die sich für den Schutz gefährdeter Tiere vor Ort einsetzen und stellt dafür erstmalig 10.000 Euro zur Verfügung. Davon sollen Projekte wie "Save the Rhino", "WildCats Conservation Alliance", "Stiftung Artenschutz" und ab 2022 auch das "Borneo Sintang Orangutan Center" profitieren. 

Weitere Informationen
Ein Servalkätzchen im Zoo Osnabrück. © zoo Osnabrück Foto: Denise Matthey

Nachwuchs bei den Servalkatzen im Zoo Osnabrück

Derzeit sind die Jungtiere nur selten zu sehen - selbst für Pfleger. Das Muttertier verteidigt den Nachwuchs konsequent. (05.08.2021) mehr

Ein Erdmännchen sitzt im Zoo Osnabrück in einem Gehege. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Neue Savannenlandschaft für Erdmännchen im Zoo Osnabrück

Das neue Außengehege ist viermal größer als das alte. Im Innern gibt es eine Fußbodenheizung für die Savannenbewohner. (28.06.2021) mehr

Axel van Geelen, Zoopräsident Fritz Brickwedde, Janpeter Fip und Hendrik Fip (v.l.) pflanzen Blumen ein. © Zoo Osnabrück Foto: Lisa Simon

Zoo Osnabrück: Bienen und Insekten haben eigenes Biotop

Der Zoo hat dafür eine 3.000 Quadratmeter große Blühwiese angelegt. Ein Rundweg führt durch die wilde Bienen-Landschaft. (21.05.2021) mehr

Archiv
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Langzeitbelichtung von Autos auf einer Autobahn. Ein Verkehrsleitsystem zeigt eine Begrenzung auf 60 km/h an.  Foto: Julian Stratenschulte

Viele Unfälle auf den Autobahnen zu Ferienbeginn

Die erste Reisewelle ist am Freitag durch Niedersachsen gerollt. Aber nicht nur auf den Straßen wurde es eng. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen