Stand: 28.03.2020 11:25 Uhr

Zwei Häuser abgebrannt: 450.000 Euro Schaden

Feuerwehrleute stehen bei einem nächtlichen Löscheinsatz bei einem Dachstuhlbrand auf einer Drehleiter. © Nord-West-Media TV
In Dinklage sind am Freitagabend zwei Doppelhäuser in Brand geraten.

In Dinklage im Landkreis Vechta haben am späten Freitagabend zwei Häuser gebrannt. Nach Angaben der Polizei entstand dabei ein Sachschaden von etwa 450.000 Euro. Die Dachstühle seien komplett ausgebrannt und die Häuser somit nicht mehr bewohnbar, so die Beamten. Von den zehn Bewohnern wurde niemand verletzt. 75 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie konnten verhindern, dass das Feuer auf weitere Wohnhäuser übergreift. Die Brandursache ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.03.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Krankenpfleger im Klinikum Braunschweig geht durch eine Glastür mit der Aufschrift "Notaufnahme". © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Tod nach Festnahme: Obduktion des 19-Jährigen angeordnet

Der Mann war in Delmenhorst in Polizei-Gewahrsam zusammengebrochen. Er starb kurz darauf in einer Oldenburger Klinik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen