Stand: 14.08.2019 21:08 Uhr

Weil wirbt auf Norderney für Windenergie

Auf der Inseltour in Sachen Windenergie gab es für den Ministerpräsidenten auch Zeit für einen Strandspaziergang

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich am Mittwoch auf derInsel Norderney für den Ausbau der Windenergie ausgesprochen. "Sowohl im Offshorebereich als auch Onshore brauchen wir in Niedersachsen mehr Windenergieerzeugung, um unsere Klimaziele für 2030 und auf lange Sicht bis 2050 erfüllen zu können", sagte der Politiker. Er warb dabei auch für die Technologie Power-to-Gas, bei der Strom aus Windkraft per Elektrolyse zu Gas umgewandelt wird.

Müll, Inselkrankenhaus, Offshore

Auf Norderney schaute sich Weil außerdem am Strand an, was dort regelmäßig an Müll angeschwemmt wird. Später besuchte der Ministerpräsident das Inselkrankenhaus sowie die Baustelle des Offshore-Projekts Borwin 5 des Netzbetreibers Tennet. Es soll 2025 mit einer Anschlussleistung von 900 Megawatt fertiggestellt werden.

Anschließend ging es weiter nach Wangerooge, wo Weil den alten Leuchtturm besichtigte. Weil hatte seine Tour am Dienstag auf Borkum begonnen.

Jederzeit zum Nachhören
09:44
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover Oldenburg

22.08.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:44 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.08.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen