Stand: 02.08.2019 09:39 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Wasser bis zur Brust: Reiter aus Watt gerettet

Bild vergrößern
Das Ehepaar war bei Tageslicht in Neuwerk losgeritten. Als eines der Pferde stürzte, wollten die Tiere nicht weiterlaufen. (Themenbild)

Zwei Hubschrauber, drei Rettungsboote und ein Seenotrettungskreuzer waren am späten Donnerstagabend im Einsatz, um zwei Reiter mit ihren Pferden aus dem Watt bei Cuxhaven-Sahlenburg zu retten. Das Ehepaar war auf dem Weg von Neuwerk nach Cuxhaven, als es von Flut und Dunkelheit überrascht worden sei, sagte ein Polizeisprecher.

Pferde wollen nicht weiterlaufen

Die 31-Jährige und der 46-Jährige waren laut Polizei bei Tageslicht gestartet, als das Tier gestürzt sei und nicht mehr habe aufstehen wollen. Das andere Pferd habe sich dann daneben gelegt. Den Reitern sei es zunächst nicht gelungen, die Tiere wieder auf die Beine zu bekommen, so dass sie bei auflaufendem Wasser in Lebensgefahr gerieten. Dank ruhiger See seien ihre Hilferufe weit über das Wasser bis zum Strand getragen worden. Dort alarmierten Anwohner die Rettungskräfte, so die Polizei weiter.

Paar steht bis zur Brust im Wasser

Zusammen mit Feuerwehr, Marine, Deutscher Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und Wasserschutzpolizei habe man die Hilferufe zurückverfolgt. Ein Marinehubschrauber habe das Paar mit den Tieren schließlich entdeckt. Die Frau und der Mann hätten da bereits bis zur Brust im Wasser gestanden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zwei Rettungsboote nahmen die Reiter demnach auf, die Pferde seien im Schlepptau zurück an Land gebracht worden.

Weitere Informationen
NDR Info

DLRG: Bislang 62 Menschen im Norden ertrunken

NDR Info

Von Januar bis Juli 2019 sind 62 Menschen in norddeutschen Gewässern ertrunken - neun weniger als im Vorjahreszeitraum. Die DLRG sieht jedoch keinen Grund zur Entwarnung. (01.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.08.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:34
Hallo Niedersachsen
02:22
Hallo Niedersachsen
04:00
Hallo Niedersachsen