Stand: 17.07.2020 16:21 Uhr

Wangerooge: 200 Corona-Verstöße in einer Woche

Urlauber stehen an Deck eine Fähre nach Wangerooge. © picture alliance / Fotostand Foto: Fotostand / Gelhot
Masken Fehlanzeige: Das Ordnungsamt registrierte zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln. (Themenbild)

Eigentlich ist es ja nicht so schwierig: Die Corona-Verordnung zur langfristigen Eindämmung der Pandemie gibt die Regeln vor. Doch vielfach scheint das Risiko einer möglichen Infektion nicht mehr gegenwärtig zu sein. Diese Erfahrung macht der Landkreis Friesland aktuell auf Wangerooge. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamts hätten in dieser Woche rund 200 Einheimische und Reisende nach Verstößen gegen die Corona-Regeln verwarnt, hieß es. In der Regel hätten sich die Betroffenen nach Hinweisen einsichtig gezeigt.

Videos
Britta von Lucke berichtet zwischen Alpacas.
3 Min

Ferien zu Corona-Zeiten

Weil Reisen in Corona-Zeiten vielen Menschen nicht geheuer ist, machen sie Urlaub vor der Haustür. Drei Reporterinnen haben mal geschaut, wie Tourismus-Regionen ihre Gäste willkommen heißen. 3 Min

Abstände nicht eingehalten

In vielen der Fälle verzichteten Menschen in der Inselbahn oder auf Fähren auf Masken oder hielten Abstände nicht ein. In Restaurants entdeckten die Ordnungsamtsmitarbeiter Dokumentationsverstöße. In einem Fall sprachen sie ein Verwarngeld gegen einen Restaurantbetreiber aus, in einem weiteren leiteten sie ein Bußgeldverfahren ein. Frieslands Landrat Sven Ambrosy (SPD) appelliert mit Blick auf das erste Ferienwochenende in Niedersachsen an die Menschen, die Maskenpflicht und Abstandsregeln einzuhalten. Wenn alle mitmachten, könne es ein schöner und sicherer Urlaub auch in Corona-Zeiten an der Küste und auf den Inseln werden.

Weitere Informationen
Vier Urlauberinnen aus Hannover sitzen bei sommerlichen Temperaturen am Nordseestrand von Schillig. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Erstes Ferienwochenende: Wetter toll - Straßen voll

An Niedersachsens erstem Ferienwochenende ist es voll auf den Autobahnen und Landstraßen. Was in Sachen Corona beachtet werden muss und wie das Wetter wird: Hier die wichtigsten Infos. mehr

Ein Gepäckwagen mit der Aufschrift "Gute Reise" steht im Fährhafen von Bensersiel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Urlaub trotz Corona: Welche aktuellen Regeln gelten?

In Norddeutschland ist Urlaub wieder möglich. Viele europäische Reiseregionen sind keine Risikogebiete mehr. Welche Regeln gelten? mehr

Menschen sitzen in Strandkörben an einem belebten Strand. © dpa Foto: Sina Schuldt

Sommerferien: Küste und Harz fast ausgebucht

Urlaub im eigenen Land: Ferienhäuser und -wohnungen an der niedersächsischen Küste sind zum Start der Sommerferien nahezu ausgebucht. Auch der Harz ist bei Urlaubern gefragt. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

Corona in Niedersachsen: Schulstrategie und mehr Impfstoff

Kultusminister Tonne stellt seine Pläne für die Zeit nach den Ferien vor und AstraZeneca gibt es jetzt auch für Jüngere. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 4,5

Das Robert Koch-Institut meldet 36 neue Corona-Infektionen und 6 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Ein PCR-Test wird bei der Firma Centogene in Rostock ausgeführt.

Corona-News-Ticker: MV schafft Testpflicht weitestgehend ab

Außerdem wird die Maskenpflicht ab 25. Juni im Außenbereich komplett aufgehoben. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten liefert im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.07.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Kinderklinik am Klinikum Oldenburg. © dpa-Bildfunk Foto:  Mohssen Assanimoghaddam

Frühchen stirbt durch verunreinigte Milch im Krankenhaus

Ein weiteres Baby ist schwer erkrankt. Die Vorfälle haben sich Anfang Juni ereignet, die Staatsanwaltschaft ermittelt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen