Stand: 21.02.2020 07:40 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Urlauber sammelt Spenden für Wangerooge

Ein Urlauber sammelt Spenden für die ostfriesische Insel Wangerooge, die bei mehreren Sturmfluten Mitte Februar ein Großteil ihres Hauptstrandes verloren hat. Peter Kaufmann aus Nordrhein-Westfalen möchte 20.000 Euro zusammenbekommen. Eigenen Angaben zufolge besucht er die Insel seit fast 60 Jahren. Zwei Tage nach Kaufmanns Online-Aufruf waren bereits mehrere Hundert Euro eingegangen. Die Kurverwaltung gibt nach Angaben des Bürgermeisters jedes Jahr 400.000 Euro aus, um den in der Sturmflut-Saison abgetragenen Sand wieder aufzufüllen. Nach Sturmtief "Sabine" hat die Insel Wangerooge einen höheren Schaden als in den Vorjahren verzeichnet - statt 50 oder 55 Prozent fehlen diesmal rund 80 Prozent.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

29.05.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Weitere Informationen

Wangerooge: Sandstrand-Zukunft ungewiss

Wangerooge hat nach mehreren Sturmfluten materielle Verluste zu beklagen. Rund 80.000 Kubikmeter Sand wurden weggespült. Die Strand-Wiederherstellung bis zum Sommer ist ungewiss. (13.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.02.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:46
Hallo Niedersachsen
01:02
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen