Stand: 26.10.2019 13:17 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Unfall auf A29 bei Oldenburg: 21-Jähriger stirbt

Auf der Autobahn 29 bei Oldenburg ist am Sonnabendmorgen ein 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden und später in einer Klinik gestorben. Der Mann und sein 22-jähriger Beifahrer waren Richtung Osnabrück unterwegs, als der Wagen gegen die äußere Leitplanke gefahren sei und sich mehrfach überschlagen habe. Das teilte die Autobahnpolizei Rastede auf Anfrage von NDR Niedersachsen mit. Der 21-jährige Fahrer sei vermutlich nicht angeschnallt gewesen und aus dem Wagen geschleudert worden. Der Beifahrer habe leichte Verletzungen erlitten. Als Unfallursache vermutet die Polizei, dass der Fahrer am Steuer eingeschlafen war.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.10.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Gorch Fock bei Reparaturarbeiten auf der Elsflether Werft (Archiv) © NDR Foto: Oliver Gressieker

Ermittlungen im Fall "Gorch Fock" ausgeweitet

Korruption, Betrug und Untreue: Die Ermittlungen rund um das Segelschulschiff "Gorch Fock" weiten sich immer mehr aus. Mittlerweile gibt es laut Staatsanwaltschaft 105 Verfahren. mehr

Demonstranten von Fridays for Future sitzen und spielen ein Spiel. Sie tragen Masken. © dpa Bildfunk Foto: Peter Steffen

"Fridays for Future" ist wieder auf der Straße

Die Klimaschützer sind zurück: "Fridays for Future" hatte zum ersten großen Streik seit Beginn der Corona-Pandemie aufgerufen. In Hannover protestierten laut Polizei 3.000 Menschen. mehr

Ein hölzernes Kreuz steht im Freien.

Corona in Freikirche: Infiziertenzahl steigt weiter

Die Corona-Infektionen im Landkreis Rotenburg steigen weiter an. Der Großteil der Fälle hängt mit einer Kirchengemeinde in Westertimke zusammen. Die Freikirche weist Vorwürfe zurück. mehr

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburg: Leiche in Fluss entdeckt

Zwei Frauen haben in Oldenburg eine Leiche im Fluss Haaren gefunden. Laut Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 41-Jährigen aus dem Landkreis Cloppenburg. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen