Stand: 03.07.2022 11:26 Uhr

Unfall auf A1: Sechs Leichtverletzte und hoher Schaden

Blaulicht an einer Unfallstelle © TeleNewsNetwork
Auf der A1 sind bei einem Auffahrunfall sechs Personen leicht verletzt worden. (Themenbild)

Bei einem Auffahrunfall im stockenden Verkehr auf der A1 im Landkreis Vechta sind sechs Menschen leicht verletzt worden. Ein 24-Jähriger hatte am Sonnabendmittag zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf zu spät bemerkt, dass die Fahrerin vor ihm abbremste. Wie die Polizei mitteilte, war er nach eigenen Angaben abgelenkt. Er fuhr mit seinem Kleintransporter auf das Auto der 25-Jährigen auf. Seine 18-jährige Beifahrerin, die Fahrerin des Autos und ihre vier Mitfahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Eine 19-Jährige und eine 24-Jährige wurden ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 65.000 Euro. Zudem fuhr ein 27-Jähriger nach dem Unfall mit seinem Auto über Trümmerteile. Dabei entstand ebenfalls ein Schaden, der laut Polizei aber gering war.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.07.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Friedeburg: Eine Baumaschine verlegt Rohre für die LNG-Anbindung, ein Mann in Arbeitskleidung zeigt Daumen hoch. © picture alliance/dpa/Lars Klemmer Foto: Lars Klemmer

Wilhelmshaven: Pipeline-Bau für LNG-Terminal ist genehmigt

Die Leitung verläuft unterirdisch bis zum Gas-Speicher in Etzel. Erste Arbeiten hatten bereits begonnen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen