Ein Trecker ist nach einem Unfall zerstört. © NWM TV

Traktorunfall in Twistringen: Fahrer schwer verletzt

Stand: 13.01.2021 15:32 Uhr

Ein 20 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall mit einem Treckergespann bei Twistringen (Landkreis Diepholz) schwer verletzt worden. Er war mit dem Fahrzeug gegen mehrere Bäume gefahren.

Wie die Polizei meldete, habe der 20-Jährige auf der L342 kurz vor der Ortseinfahrt die Kontrolle über die Zugmaschine mit angehängtem Ackergerät, einem sogenannten Grubber, verloren und sei nach links von der Straße abgekommen. Er habe sich nach dem Aufprall selbst aus dem zerstörten Gefährt befreit. Nach der Erstversorgung musste er in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 150.000 Euro.

Kran für Bergung benötigt

Die L342 war nach dem Unfall wegen der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt. Zugmaschine und Ackergerät mussten von einem Kran geborgen und abtransportiert werden. Die Straßenmeisterei säuberte den Seitenraum neben der Fahrbahn von ausgelaufenem Diesel und Hydrauliköl.

Archiv
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.01.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht vor den Abgeordneten im Landtag,. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsens Landtag macht Weg frei für Corona-Warnstufe 3

Das Parlament hat der Länderöffnungsklausel zugestimmt. Sollte die Lage eskalieren, wären dann schärfere Regeln möglich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen