Stand: 28.06.2020 19:30 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Touristen-Ansturm an Nordsee milder als erwartet

Bild vergrößern
An den Fährparkplätzen wurde es mitunter schwierig, sein Auto abzustellen.

Wegen der Corona-Krise verbringen viele Menschen den Sommer in Deutschland - der Klassiker ist natürlich die Nordsee. Doch der ganz große Ansturm blieb am Wochenende aus. Und dass, obwohl Nordrhein-Westfalen in die Sommerferien gestartet ist. Die befürchteten Staus auf der Autobahn 7 und der A31 blieben weitgehend aus.

Norderney verhängt Maskenpflicht

Vorort gibt es sogar noch etwas Platz. Das Nordseebad Dangast etwa ist zum Auftakt der Feriensaison gut ausgelastet. Nicht zu 100 Prozent, aber die touristischen Zahlen sind gut, sagte der Kurdirektor am Sonnabend.Auf Norderney wurde eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in mehreren besonders hoch frequentierten Straßen eingeführt - zunächst bis zum 19. Juli. Durch die hohe Anzahl von touristischen Gästen herrsche in den vier Straßen ein dichtes Gedränge: Der Mindestabstand von 1,5 Meter könne nicht eingehalten werden, hieß es.

Tourismusverband fordert Einhaltung der Hygieneregeln

Der Chef des Tourismusverbandes Niedersachsen, Sven Ambrosy, gleichzeitig Landrat in Friesland, sieht trotz Corona die Chance für einen "guten und schönen Sommer". Ambrosy appellierte an Gäste und Gastgeber, alle geltenden Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus einzuhalten. Wenn Abstands- oder Hygieneregeln nicht eingehalten würden, "knallt uns das um die Ohren". Das Allerschlimmste, was der Tourismuswirtschaft passieren könne, wäre ein coronabedingter Lockdown aufgrund erhöhter Infektionszahlen, warnte Ambrosy. "Das würden viele Betriebe nicht überleben."

Urlauber aus Gütersloh und Warendorf brauchen negativen Corona-Test

Urlaubsgäste aus den nordrhein-westfälischen Landkreisen Gütersloh und Warendorf dürfen derzeit nur in Niedersachsen übernachten, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen können. Ansonsten gilt für Bewohner dieser Landkreise in Niedersachsen ein Beherbergungsverbot. Die Stadt Cuxhaven hat das Verbot auch auf ihren Strand ausgeweitet. Der Verwaltungsausschuss habe die örtliche Politik mit breiter Mehrheit aufgefordert, den Tourismus aus den beiden Landkreisen auf diese Weise zu minimieren und die Ansteckungsgefahr zu senken, hieß es.

Weitere Informationen

Corona: Für Gütersloher gilt Beherbergungsverbot

Seit Freitag dürfen Touristen aus den Landkreisen Gütersloh und Warendorf nicht in Niedersachsen urlauben. Das Beherbergungsverbot des Landes gilt vorerst bis zum 5. Juli. mehr

30-Kilometer-Mega-Stau auf A1 rund um Hamburg

Wer in Corona-Zeiten mit dem Auto in den Urlaub fährt, braucht mitunter gute Nerven. Das zeigte sich am Wochenende auch auf den Autobahnen im Norden. Bei Hamburg gab es am Sonntag einen 30-Kilometer-Stau. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
02:54
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen