Stand: 06.11.2018 10:52 Uhr

Tietjensee: Keine Beweise für Mord gefunden

Beweissuche mit ungewöhnlichen Mitteln: Ermittler hatten den Tietjensee bei Schwanewede vollständig leerpumpen lassen, um Beweise in einem 25 Jahre alten, mutmaßlichen Mordfall zu sammeln. Doch die Suche war offenbar vergebens.

Wochenlange Suche, ein leergepumpter See - und doch nichts: Die Polizei hat auf dem Grund des Tietjensees bei Schwanewede keine Beweismittel für den mutmaßlichen Mord an Jutta Fuchs gefunden. Das teilten die Ermittler heute bei der Fortsetzung des Mordprozesses gegen einen 58-Jährigen vor dem Bremer Landgericht mit. Zwar seien eine ganze Menge Metallstücke entdeckt worden. Allerdings sei keines davon prozessrelevant, wie der zuständige Ermittlungsleiter vor Gericht als Zeuge aussagte. Auch von einer Leiche oder Leichenteilen habe jede Spur gefehlt.

Videos
01:58
Hallo Niedersachsen

Mordermittlungen im Tietjensee enden ohne Fund

06.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Um den 23 Jahre alten mutmaßlichen Mord an Jutta Fuchs aufzuklären, haben Bremer Ermittler den Tietjensee bei Schwanewede leer gepumpt - ihre Leiche fanden sie nicht. Video (01:58 min)

35 Millionen Liter Wasser aus Tietjensee gepumpt

Damit gibt es noch immer keine stichhaltigen Beweise gegen den Angeklagten: Der Mann soll im Juni 1993 seine damalige Lebensgefährtin ermordet haben. Sie wird seitdem vermisst. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, den Frauenkörper versteckt zu haben. Der Mann weist die Anschuldigungen zurück. Auf dem morastigen Grund des Tietjensees im Kreis Osterholz hatten Experten in den vergangenen drei Wochen nach Hinweisen auf den mutmaßlichen Mordfall gesucht. Dazu wurde das 260 Meter lange Gewässer vollständig geleert: Rund 35 Millionen Liter Wasser wurden aus dem See gepumpt und in die nahe Weser geleitet, knapp eine halbe Tonne Fische gefangen und umgesetzt. Inzwischen ist der Tietjensee wieder gefüllt.

Weitere Informationen
02:15
Hallo Niedersachsen

Morde ohne Leichen: Beispiele aus Niedersachsen

06.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Bei der Polizei in Niedersachsen sind 26 Vermisstenfälle bekannt, bei denen von einem Tötungsdelikt ausgegangen wird - die mutmaßlichen Opfer erlangen oft traurige Prominenz. Video (02:15 min)

Vermisste Jutta Fuchs: Suche im Tietjensee beendet

Um Hinweise im Fall der seit 1993 verschwundenen Jutta Fuchs zu erhalten, wurde ein See bei Schwanewede leergepumpt. Nun wird er wieder gefüllt. Ob etwas gefunden wurde, ist unklar. mehr

Mord ohne Leiche: Tietjensee wird leergepumpt

Auf der Suche nach Spuren der verschwundenen Jutta Fuchs lässt die Staatsanwaltschaft den Tietjensee in Schwanewede leer pumpen. Die Frau wurde vermutlich vor 25 Jahren getötet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen