Stand: 23.09.2022 20:18 Uhr

Stadland: Autofahrerin stirbt bei Unfall auf der B437

EIn Lkw und ein Pkw stehen nach einem Unfall auf einer Straße. © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Der Pkw wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B437 in der Gemeinde Stadland (Landkreis Wesermarsch) ist am Freitagmittag eine 22-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen. Ihr 32-jähriger Beifahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, ein 37-jähriger Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei war die 22-Jährige mit ihrem Wagen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte sie frontal mit einem entgegenkommenden Gefahrguttransport zusammen. Die Frau erlag noch vor Ort ihren Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Beifahrer ins Krankenhaus. Der Auflieger des Gefahrgutzuges war unbeladen und blieb unbeschädigt. Die Schadenshöhe ist laut Polizei noch unklar. Während der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße zwischen Rodenkirchen und Schwei in beide Richtungen voll gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.09.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Front eines Feuerwehrautos mit verzerrter Unschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik

Feuerwehrautos in Aurich geklaut: 18-Jähriger unter Verdacht

Ein Spaziergänger hat ein Löschfahrzeug im Wald entdeckt - und die Polizei informiert. Die fand darin den jungen Mann. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen