Die oberirdischen Anlagen der Kavernen, die für die Einlagerung von Gas und Erdöl genutzt werden. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Speichern von Wasserstoff: Kaverne besteht Test zur Dichtheit

Stand: 18.02.2023 13:14 Uhr

In den unterirdischen Speichern für Öl und Gas in Etzel (Landkreis Wittmund) ist erstmals testweise auch Wasserstoff gespeichert worden. Der Kavernenbetreiber Storag spricht von einem Meilenstein.

Über einen Zeitraum von zwei Monaten wurden mehrere tausend Normkubikmeter gasförmiger Wasserstoff in eine unterirdische Test-Kaverne eingespeist, um deren Dichtheit zu überprüfen. Laut Betreiber gab es bei dem Forschungsprojekt keine Probleme - im Gegenteil: Storag-Gesamtprojektleiter Carsten Reekers verwies auf durchweg positive Ergebnisse. Die Abläufe seien jederzeit kontrolliert und wie geplant verlaufen. In einem nächsten Schritt soll nun das Ein- und Auslagern von Wasserstoff zwischen zwei Kavernen getestet werden.

Erstes Projekt zur Wasserstoff-Speicherung in Niedersachsen

H2CAST Etzel ist der Name des Projekts. Damit soll bis zum Jahr 2026 herausgefunden werden, ob etwa 50 Gaskavernen, in denen bisher Erdgas lagert, künftig dafür genutzt werden können, um im großen Stil Wasserstoff zu speichern. Es wird vom Land Niedersachsen mit acht Millionen Eurogefördert. Ein Konsortium um Storag erprobt seit 2022 in dem unterirdischen Salzstock bei Etzel, wie sich das Gas speichern lässt und bestehende Kavernen dafür umgewidmet werden können. Nach Angaben der Initiatoren ist es das erste Projekt dieser Art zur Speicherung von Wasserstoff in Niedersachsen. Ähnliche Projekte gibt es aber auch andernorts, etwa in Rüdersdorf (Brandenburg).

Weitere Informationen
Auf einem gelben Wasserstoffbus steht "Luft und Liebe". © NDR Foto: Frank Jacobs

Premiere in Niedersachsen: Linienbusse fahren mit Wasserstoff

Vier Fahrzeuge sind nun in Oldenburg im Einsatz. Dabei sollen sie komplett emissionsfrei unterwegs sein. (10.02.2023) mehr

Olaf Lies (SPD), Minister für Wirtschaft und Verkehr in Niedersachsen, stellt auf einer Pressekonferenz die Kriterien für Unterstützungsfonds für Unternehmen vor. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Lies will Wasserstoff-Pipeline aus Norwegen ins Land holen

Die Leitung könnte Plänen des Wirtschaftsministers zufolge in Wilhelmshaven enden. Lies hält Niedersachsen für ideal. (05.01.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.02.2023 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Schwertransporter stehen mit Windradflügeln beladen auf einem Betriebsgelände in Cuxhaven. © NDR Foto: Thees Jagels

Sperrung der A27: Kommt Behelfsbrücke für Schwertransporte?

Die Reparatur des abgesackten Teilstücks der Autobahn soll nächste Woche beginnen. Parallel laufen Pläne für einen Neubau. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen