Stand: 05.03.2021 15:24 Uhr

Schwerverletztes Baby: Polizei ermittelt in alle Richtungen

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
Im Fall eines schwer verletzten Babys ermittelt im Landkreis Cloppenburg die Polizei. (Themenbild)

Im Landkreis Cloppenburg ist ein schwer verletzter Säugling aus der Gemeinde Emstek am Mittwochabend ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Laut Polizei, die die Ermittlungen aufgenommen hat, handelt es sich um ein Mädchen. Zu der Art der Verletzungen will sich die Polizei derzeit nicht äußern. Ob es sich bei dem Fall um einen Unfall oder womöglich um eine Straftat handelt, sei unklar, so die Polizei. Ermittler der Polizeiinspektion befragen nun Zeugen und stehen auch mit Experten in Kontakt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.03.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen gehen durch eine Fußgängerzone und tragen einen Mund-Nase-Schutz. © dpa / picture alliance Foto: Oliver Berg

"Vergessen, wie verletzlich Menschen und Systeme sind"

Die Emderin Jutta Lindert arbeitet seit Kurzem als Corona-Beraterin für die WHO. Welche Aufgaben hat sie? Ein Gespräch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen