Stand: 11.07.2019 18:19 Uhr

Schlick im Watt: Umweltschützer warnen vor Folgen

Schiffe benötigen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Je größer und schwerer das Schiff, desto tiefer muss das Fahrwasser sein. Elbe und Ems müssen ständig ausgebaggert werden, damit die Fahrrinne auch für große Schiffe nutzbar bleibt. Doch der Schlick, der aus den Flüssen geholt wird, wird in der Nordsee wieder verklappt und bedroht wichtige Lebensräume, etwa das Döser Watt vor Cuxhaven.

Videos
01:17
NDR//Aktuell

Protestaktion: Tote Fische vor der Behörde

NDR//Aktuell

Umweltschützer haben vor der Wirtschaftsbehörde gegen die Baggerarbeiten in der Elbe demonstriert. Diese würden den ohnehin schon geringen Sauerstoffgehalt im Wasser noch verschlechtern. Video (01:17 min)

Wo landet der Schlick?

Umweltschützer sprechen von sechs Millionen Kubikmetern Schlick pro Jahr, die hier aus der Elbe gebaggert und weiter draußen entsorgt werden. Darunter befinde sich schadstoffbelastetes Sediment. Eine Karte der Bundesanstalt für Wasserbau legt nahe, dass das Baggergut ins Cuxhavener Watt verdriftet. Die Landesregierung sieht das anders. In einer schriftlichen Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Niedersächsischen Landtag heißt es: "Die bisher durchgeführten Untersuchungen (..) haben ergeben, dass eine Herkunft der Sedimentablagerungen im Duhner Watt aus der Elbe nicht zu belegen ist." Die Bürgerinitiative "Rettet das Cuxwatt" und Umweltverbände wie Nabu, BUND und WWF haben sich an die Politik gewandt. Ob sie damit Erfolg haben, ist fraglich. Die neunte Elbvertiefung hat bereits begonnen. Und die wird voraussichtlich für noch mehr Baggergut sorgen, das irgendwo in der Nordsee verklappt werden muss.

Weitere Informationen

Welterbe Wattenmeer: Im Takt der Gezeiten

Das Wattenmeer ist ein einzigartiges Küstengebiet und seit 2009 Weltnaturerbe. Urlaubern bietet es ein besonderes Naturerlebnis, ist aber nicht immer optimal geschützt. mehr

WWF-Gutachten: Elbvertiefung unnötig

Der WWF hat ein Gutachten für eine Seehafenkooperation in Norddeutschland vorgestellt. Eine erneute Vertiefung von Elbe und Weser wäre demnach unnötig. (19.10.2018) mehr

Belasteter Hafenschlick gefährdet Wattenmeer

Hamburg baggert belasteten Schlick aus dem Hafen und verklappt ihn in der Nordsee. Wissenschaftler befürchten, dass so Schadstoffe ins Wattenmeer gelangen. (22.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:27
Niedersachsen 18.00
02:36
Hallo Niedersachsen
03:59
Hallo Niedersachsen